Wie Sie die Luftqualität in Ihrem Zuhause verbessern können (und warum Sie dies tun sollten)

Als Hausbesitzer neigen wir dazu, nur an die Dinge zu denken, die wir sehen können. Wenn es einen Raum gibt, der
passt nicht zu unserem sich entwickelnden Stil, wir renovieren. Wenn es ein Durcheinander gibt, räumen wir es auf.
Aber was ist mit den Dingen, die wir nicht sehen können … wie der Luftqualität? Obwohl es unsichtbar ist, ist die
Die Luftqualität wirkt sich direkt auf unsere Häuser und unser Leben aus.

Warum Luftqualität wichtig ist

Die Luftqualität wird häufig weitgehend in einem Makrokontext behandelt. Verschmutzung ist ein wichtiges Thema
unter Regierungen und Umweltorganisationen. Aber es ist genauso wichtig in einem Mikro
Kontext; dh in unseren Häusern. Hier ist der Grund:

  • Körperliche Gesundheit. Exposition gegenüber schlechter Luftqualität ist eng verbunden mit Symptome wie Haare
    Schäden, Atemwegserkrankungen, Leberschäden, Hautprobleme und sogar Probleme mit der Fortpflanzung
    System.
  • Gehirnfunktion. Die Luft, die wir atmen, wirkt sich direkt auf aus Gehirnaktivität und Funktion. Es kann
    Geben Sie den Ton an, wie wir Informationen verarbeiten und welche Emotionen wir fühlen.
  • Glück. Vielleicht am überraschendsten, Forschung zeigt Das Luftverschmutzung hat einen quantifizierbaren Einfluss auf
    unser allgemeines Glück und unsere Zufriedenheit. Wenn sich die Luftqualität verbessert, verbessert sich auch die Lebenseinstellung eines Menschen.

Wie Sie die Luftqualität in Ihrem Zuhause verbessern können (und warum Sie dies tun sollten).  Interieur im Contemporyr-Stil mit ausgefranstem Sofa und Pflanzen

Sechs Möglichkeiten zur Verbesserung der Luftqualität Ihres Hauses

Die Raumluftqualität in einem durchschnittlichen Haus entspricht nicht dem Standard, den es haben sollte. Bitte
eine Reihe von Tests durchzuführen, um die Tatsache zu bestätigen, aber Ihre Zeit und Ihr Geld sollten besser ausgegeben werden
proaktive Lösung des Problems.

1. Rauchen Sie niemals im Inneren

„Der wahrscheinlich wichtigste Aspekt der Luftverschmutzung in Innenräumen ist die gebrauchte Zigarette
rauchen “, Kinderarzt Philip Landrigan, MD, sagt. Tabakrauch enthält mehr als 4.000
gefährliche Chemikalien und Exposition aus zweiter Hand können genauso gefährlich sein wie aus erster Hand
Inhalation.

Das Rauchen sollte auf Ihrem gesamten Grundstück verboten werden. Wenn aus irgendeinem Grund das Rauchen ein Teil von ist
Für den Lebensstil Ihrer Familie sollten Sie zumindest die Praxis in Innenräumen verbieten.

2. Regelmäßig reinigen

Es ist leicht für Chemikalien und Allergene, sich in Ihrem Wohnort anzusammeln und die Qualität von zu verringern
die Luft in Ihren Wohnräumen. Sie können die Luftqualität in Ihrem Zuhause erheblich verbessern, indem Sie
Boden und andere Oberflächen sauber halten.

Wie Sie die Luftqualität in Ihrem Zuhause verbessern können (und warum Sie dies tun sollten).  Das erfolgreich und ordentlich eingerichtete helle Wohnzimmer im lässigen Stil

Teppichboden ist ein besonders problematischer Gegenstand. Verwendung einer Staubsauger mit HEPA-Filter
Eine starke Funktion hilft Ihnen dabei, diese Partikel zu entfernen, ohne sie in die Luft zu werfen
Ihre Familie atmet.

3. Halten Sie die richtige Luftfeuchtigkeit ein

Es lohnt sich, die richtige Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus aufrechtzuerhalten. Dies kann nicht nur verhindern
Atemprobleme, aber es hemmt auch das Wachstum von Schimmel. Ein ideales Feuchtigkeitsniveau liegt
irgendwo zwischen 30 und 50 Prozent.

4. Vermeiden Sie chemische Produkte

Jedes chemische Produkt, das Sie zu Hause verwenden, kann sich auf die Luftqualität in Innenräumen auswirken. Dies
Enthält Reinigungsprodukte, die zur Desinfektion und Gestaltung Ihrer Wohnbereiche entwickelt wurden
gesünder. Wann immer möglich, sollten Sie natürliche Zutaten und organische Reinigung verwenden
Produkte.

5. Pflanzen verwenden

Pflanzen sehen nicht nur als Design-Requisiten in Ihrem Zuhause gut aus. Sie reinigen tatsächlich die Luft. Studien
Dies hat die NASA unter der Leitung von Dr. BC Wolverton bewiesen.
„DR. Wolvertons Studie über die Wechselwirkung zwischen Pflanzen und Luft ergab, dass Zimmerpflanzen,
Wenn sie in versiegelten Kammern in Gegenwart bestimmter Chemikalien platziert werden, entfernen Sie diese
Chemikalien aus den Kammern “ Eartheasy erklärt. „Er kam zu dem Schluss, dass Pflanzen reinigen können
Schadstoffe in Haushalten, Büros, Fabriken und Einzelhandelsgeschäften. “

Wie Sie die Luftqualität in Ihrem Zuhause verbessern können (und warum Sie dies tun sollten).  Pflanzen auf der Fensterbank

Bestimmte Pflanzen sind besser als andere, einschließlich Palmen- und Farnsorten. Pflanzen kaufen
das sind robust und pflegeleicht. Sie werden mehr Erfolg damit haben.

6. Lüften Sie es aus

Viele der heutigen Häuser sind zu gut isoliert und versiegelt. Dies verhindert einen Teil der Luft
Austausch zwischen drinnen und draußen, um die Innenluft frisch zu halten.

Denken Sie bei schönem Wetter daran, Fenster und sogar Türen zu öffnen
für jeweils ein paar Stunden. Dadurch wird Ihr Haus besser belüftet als mechanische Systeme.
und verbessern Sie die Qualität der Luft, die Sie atmen (vorausgesetzt, Sie leben in einem Gebiet, das nicht schwer ist
industrielle oder anderweitig verschmutzte Beute, z. B. neben einer Autobahn!).

Stellen Sie Ihre Gesundheit an die erste Stelle

Es ist einfach, sichtbare und offensichtliche Heimprojekte in Angriff zu nehmen. Es ist schwieriger zu überzeugen
selbst, dass Sie ein Problem wie die Raumluftqualität angehen müssen, das nicht inspiriert
unmittelbare Sorge.

Wenn Sie es jedoch ernst meinen, ein sauberes und gesundes Zuhause zu führen, sollten Sie mit der Luft beginnen
du atmest