Wie man Drywood Termite Sign identifiziert und verhindert

Termiten können ziemlich viel Lärm essen und sogar gegen Holz in Ihrem Haus schlagen. Die anderen Termitenzeichen für Trockenholz finden Sie in unserem Leitfaden.

Wie man Drywood Termite Sign identifiziert und verhindert.  Kleine Termiten auf dem Holz

Termiten verursachen 5 Milliarden Dollar Schadenersatz jedes Jahr zu amerikanischen Häusern.

Aber manchmal ist es schwer, diesen Schaden zu bemerken, bis es zu spät ist. Termiten sind winzige kleine Käfer und neigen dazu, außer Sichtweite zu bleiben. Woher wissen Sie also, ob sie Ihr Zuhause befallen?

Wenn Sie wissen, wonach Sie suchen müssen, ist es nicht schwer, diese Schädlinge zu finden. Wir haben diesen Leitfaden zusammengestellt, damit Sie die Trockenholztermitenzeichen erkennen und lernen, wie Sie dagegen vorgehen können.

Was ist der Unterschied zwischen Trockenholztermiten und unterirdischen Termiten?

Für beide Termiten ist Ihr Zuhause ein Leckerbissen. Trockenholztermiten neigen jedoch dazu, Ihre Wände schneller zu beschädigen.

Während sich unterirdische Termiten durch Ihre Wände fressen, neigen sie dazu, unter der Erde zu leben. Trockenholztermiten hingegen bauen ihre Kolonie innerhalb Ihrer Mauern auf.

Dies macht sie zu einigen der schädlichsten Schädlinge. Wenn Sie glauben, dass bei Ihnen Trockenholztermiten leben, sollte es Ihre oberste Priorität sein, diese loszuwerden.

Zeichen Es gibt Drywood Termiten, die in Ihren Wänden leben

Trockenbau-Termiten hinterlassen ein paar deutliche Zeichen, wenn sie in Ihre Wände eindringen. Wenn Sie glauben, in Ihrem Haus einen Termitenbefall zu haben, sollten Sie nach folgenden Dingen suchen.

  1. Du kannst sie sehen

Hast du eine Ameise in deinem Haus gefunden?

Schauen Sie etwas genauer hin, bevor Sie es zerschlagen. Termiten sehen Ameisen etwas ähnlich. Was Sie also für eine harmlose Ameise halten, könnte eine gefährliche Termite sein.

Ist der Käfer weißlich? Hat es eine lange, gerade Antenne? Gibt es nur zwei unterschiedliche Körperteile?

Wenn ja, ist das keine Ameise. Das ist eine Arbeiter-Termite.

In den Monaten April bis Juli schwärmen möglicherweise auch fliegende Termiten in Gruppen außerhalb Ihres Hauses. Auch wenn Sie vielleicht denken, dass diese Schwärme Fliegen sind, sehen sie bei näherer Betrachtung ganz anders aus.

Für jede Termite, die Sie sehen, gibt es Hunderte mehr, die Sie nicht sehen. Ignorieren Sie also nicht die eine Termite, die Sie auf der Küchentheke gefunden haben. Wenn Sie dies tun, wird der Befall nur noch schlimmer.

  1. Übrig gebliebene Flügel

Einige Termiten haben Flügel (dies sind die Typen, die Sie außerhalb Ihres Hauses fliegen sehen), und ihre einzige Aufgabe ist es, einen Partner zu finden und neue Kolonien zu gründen. Ihre Flügel geben ihnen die Möglichkeit, das Nest zu verlassen und einen Partner zu finden, aber sobald sie dies tun, brauchen sie ihre Flügel nicht mehr.

Aus diesem Grund werden sie die Flügel wegwerfen, bevor sie ihre neue Kolonie gründen.

Wenn Sie in Ihrem Haus winzige Flügel finden, bauen wahrscheinlich einige Termiten eine Kolonie in Ihren Wänden auf. Dies könnte der Beginn eines Befalls sein. Wenden Sie sich daher sofort an einen professionellen Kammerjäger, wenn Sie diese Flügel finden.

  1. Hohles Holz

Rap deine Knöchel gegen deine Wand. Klingt es hohl?

Wenn diese Antwort auf diese Frage ja lautet, haben Termiten definitiv einen großen Teil Ihrer Wand gefressen. Dies bedeutet, dass der Schaden bereits groß ist – die Reparatur kostet viel Geld.

Hat die Wand gut geklungen?

Das heißt nicht, dass Sie keine Termiten haben. Es bedeutet nur, dass sie noch nicht so viel gegessen haben.

Verlassen Sie sich nicht nur auf diesen Soundtest, um festzustellen, ob Sie Termiten haben oder nicht. Durchsuchen Sie Ihr Zuhause auch nach anderen Zeichen, insbesondere wenn Ihre Wand nicht hohl klingt.

  1. Klicken auf Sounds

Termiten machen beim Essen viel Lärm. Wenn Sie genau hinhören, können Sie möglicherweise leise Klickgeräusche aus Ihrer Wand hören.

Einige interessante Fakten über Termiten: Ameisen sind ihre natürlichen Raubtiere und Termiten kommunizieren mit Schwingungen. Wenn sie sich bedroht fühlen, schlagen Termiten gegen die Innenseiten der Mauern und warnen den Rest der Kolonie, von der eine andere ist diese interessanten Fakten.

Selbst wenn Sie sie nicht essen hören, können Sie andere Geräusche aus Ihren Wänden hören. Wenn Sie etwas von Ihren Wänden hören, das nicht vorhanden sein sollte, sollten Sie sich in der Regel an einen Kammerjäger wenden.

  1. Kothaufen

Trockenholztermiten verwenden ihren Kot nicht zum Bau ihrer Tunnel (wie unterirdische Termiten). Stattdessen schieben sie all ihren Kot aus den Wänden, wo er sich auf Ihrem Boden ansammelt.

Gibt es Stapel kleiner, brauner Brillen um Ihre Fußleisten? Das ist kein Dreck. Bevor Sie es fegen, sollten Sie ein Foto machen, um einen Vernichter zu zeigen.

Denken Sie daran, nur weil Sie den Kot aufräumen, heißt das nicht, dass sie endgültig verschwunden sind. Termiten fressen viel, was auch bedeutet, dass sie viel kacken. Sie werden wahrscheinlich jeden Tag einen neuen Haufen Kot finden.

  1. Klebetüren und Fenster

Gehen Sie durch Ihr Haus und öffnen Sie alle Fenster und Türen. Sind sie schwer zu öffnen oder zu schließen?

Das kann die Schuld von Trockenholztermiten sein.

Während sie Ihre Wände fressen, produzieren diese Termiten auch Feuchtigkeit. Das Holz Ihres Hauses nimmt dann diese Feuchtigkeit auf, wodurch es sich verziehen kann.

Was tun, wenn Sie diese Drywood Termite Signs finden?

Wenn Sie eines dieser Trockenholz-Termitenzeichen bemerken, sollten Sie sich sofort an einen Kammerjäger wenden. Je länger Sie warten, desto mehr Schaden verursachen diese Termiten, was bedeutet, dass Sie mehr Geld ausgeben müssen, um das Problem zu beheben.

Sie können auch mit einem Kammerjäger über die besten Präventionsmethoden sprechen. Sie können Ihnen sagen, dass Sie Ihr Zuhause vor diesen Schädlingen schützen müssen.

Möchten Sie weitere hilfreiche Tipps erhalten?

Schauen Sie sich unbedingt den Rest unserer Blogs an!