Vor- und Nachteile der Verlegung von Laminatböden im Badezimmer

Wenn Sie in ein neu renoviertes Haus umziehen, ist es wichtig, dass es ein warmer und einladender Ort zum Leben ist. Abgesehen von Ihrem Wohnzimmer und Schlafzimmer verbringen Sie viel Zeit in Ihrem Badezimmer, um persönliche Dinge zu erledigen. In der Regel werden die Badezimmer nicht nur von Ihren Familienmitgliedern, sondern auch von Ihren Gästen den ganzen Tag über mehrmals genutzt.

Aus diesem Grund kann die Installation von Laminat in Ihrem Badezimmer eine gute Idee sein. Laminatböden beziehen sich wie definiert auf Wohnböden, die als attraktive und einfach zu verlegende Alternative zu Hartholzböden dienen. Wie bei anderen Designaspekten eines Hauses hat die Verwendung dieser Art von Bodenbelag jedoch sowohl Vor- als auch Nachteile.

Vor- und Nachteile der Verlegung von Laminatböden im Badezimmer.  Tolles helles Holz für ein skandinavisch gestaltetes Zimmer mit abgedunkeltem Glas der Dusche

Wenn Sie also wissen möchten, ob die Verlegung von Laminatböden für Ihr Zuhause geeignet ist, finden Sie hier die Vor- und Nachteile, die Sie von Anfang an beachten sollten.

Vorteile:

  1. Einfach zu installieren

Wie bereits erwähnt, sind Laminatböden einfacher zu verlegen als Hartholz. Mit dem Aufkommen moderner Innovationen können Sie wahrscheinlich an nur einem Wochenende mehrere hundert Quadratmeter installieren. Der Laminatboden, der heute auf dem Markt erhältlich ist, enthält ein Falt- und Schlosslayout, wodurch der Installationsprozess schneller und reibungsloser wird. Und da es aus einem weichen Brett besteht, ist es viel einfacher, sie in Stücke zu schneiden.

  1. Dauerhaft

Laminat ist langlebig. Im Gegensatz zu Hartholz ist diese Art von Bodenbelag in Ihrem Badezimmer beständig gegen Dellen und Kratzer. Es enthält eine Verschleißschicht, die die darunter liegende fotografische Schicht schützt. Selbst wenn die Schutzschicht beschädigt ist, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, da die meisten Hersteller und Lieferanten eine 10-jährige Garantie auf Ihren Laminatboden gewähren.

  1. Einfach zu säubern

Wenn Sie Laminatböden verlegen, ist die Reinigung kein Problem mehr. Mit einem Besen und einem Mopp können Sie den Boden in Ihrem Badezimmer leicht reinigen. Im Gegensatz zu anderen Arten von Bodenbelägen müssen Sie bei der Installation dieser Art von Bodenbelag nicht max verwenden, um das physische Erscheinungsbild und die Eleganz zu erhalten.

Wenn Sie also in Ihr neues Zuhause einziehen und sich für die Verwendung von Laminatböden für Ihr Badezimmer entscheiden, vergessen Sie nicht, Ihre Reinigungswerkzeuge und -geräte für die Pflege des Fußbodens mitzubringen. Um einen reibungslosen Umzug Ihrer Haushaltsgegenstände zu gewährleisten, können Sie immer professionelle verwenden Umzugsdienste Ferngespräche.

  1. Außergewöhnliches Aussehen und Funktionalität

Laminatböden können verschiedene Arten von Oberflächenmaterialien wie Hartholz und Stein imitieren. Dies macht diese Art von Bodenbelag physisch attraktiv. Wenn Sie Laminat verwenden, können Sie außerdem eine Unterlage nutzen, die Ihren Füßen Komfort bietet.

Vor- und Nachteile der Verlegung von Laminatböden im Badezimmer.  Dunkles Holzlaminat mit Badewanne und Wandverkleidung für modern gestaltete Räume

Nachteile:

  1. Bei Nässe rutschig

Trotz des einfachen Verlegungsprozesses von Laminatböden kann es bei Nässe sehr rutschig werden. Infolgedessen kann es für jeden gefährlich sein, der das Badezimmer für persönliche Angelegenheiten benutzen muss. Außerdem kann eine rutschige Nässe Ihren Boden über einen langen Zeitraum beschädigen.

Wenn Sie Ihre Investition in diese Art von Bodenbelag schützen möchten, stellen Sie daher sicher, dass Sie eine Dusche oder einen Teppich in der Nähe Ihrer Badewanne haben. Auf diese Weise können Sie die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Wasser fällt und in Ihren Laminatboden tropft.

  1. Wiederverkaufswert

Die Installation von Laminatböden für Ihr Badezimmer kann sich auf den Verkaufspreis Ihres Hauses auswirken, falls Sie es weiterverkaufen möchten. Im Gegensatz zu Hartholz ist diese Art von Bodenbelag für potenzielle Käufer möglicherweise nicht so attraktiv.

  1. Unfähigkeit zu überarbeiten

Genau wie andere Designmaterialien für Ihr Zuhause können Laminatböden nicht nachbearbeitet werden. Dies bedeutet, dass Sie gezwungen sind, alles zu ersetzen, wenn ein Teil dieses Fußbodens beschädigt wird. Dies ist eine kostspielige Renovierung für Ihr Badezimmer.

Vor- und Nachteile der Verlegung von Laminatböden im Badezimmer.  Edles Eichenholz imitiert Bodenmaterial

  1. Nicht umweltfreundlich

Wenn Sie ein Umweltschützer sind, ist die Verwendung von Laminat möglicherweise keine praktische Option. Im Allgemeinen weist die Verschleißschicht dieses Bodentyps eine Kunststoffkomponente auf, die auf Deponien nicht abgebaut werden kann. Und da einige Laminatmaterialien Formaldehyd und andere giftige Chemikalien enthalten, können sie nicht gut für die Umwelt sein.

Fazit

Mit diesen Vor- und Nachteilen können Sie entscheiden, ob Laminat am besten zu Ihrem Badezimmer passt. Daher, wenn Sie mit Hilfe von in ein neues Zuhause ziehen Mover Sie können diesen Artikel jederzeit verwenden, um eine fundierte Entscheidung zu treffen, insbesondere wenn Sie sich in der Renovierungsphase Ihres neuen Hauses befinden.