Vier einfache Tipps zur Holzbearbeitung für den Winter 2020

In einer Zeit, in der wir von Natur aus dazu neigen, etwas mehr Zeit im Haus zu verbringen, ist der Winter eine Gelegenheit, neue Hobbys aufzunehmen, alte Freizeitbeschäftigungen zu verfeinern und neue Fähigkeiten zu erlernen. Egal, ob Sie ein Kreativer mit einer Leidenschaft für das Handwerk oder ein Neuling in der Kunsthandwerkszene sind, dieser Artikel soll Sie mit den Fähigkeiten und der Ausrüstung ausstatten, mit denen Sie Ihre Leidenschaft für die Holzbearbeitung beginnen können. Wenn Sie langsam und klein anfangen, haben die Dinge, die Sie mit Holz herstellen können, kein Ende – von Ziergegenständen bis hin zu Rahmen und Möbelstücken in Ihrem Zuhause.

Vier einfache Tipps zur Holzbearbeitung für den Winter 2020. Klassisches englisches Home Office voller Schnitzereien aus edlem Holz

Holzarten

Es gibt mehrere hundert Holzarten auf dieser Welt – genauso wie es viele Arten von Bäumen gibt. Für die Herstellung beschränken wir Ihre Auswahl jedoch auf einige verschiedene Holzarten, die Sie möglicherweise verwenden möchten. Denken Sie daran, dass “Altholz” auch etwas ist, das Sie immer in Ihrem Zuhause behalten sollten, da es einen Platz in Ihren zukünftigen Kreationen haben wird.

Wir beginnen mit Balsaholz, einem weichen und geschmeidigen Holz, das sich perfekt zum Basteln und Formen eignet. Dann gibt es Eiche und Kiefer, die Sie für Möbel verwenden, und MDF-Holz – wiederaufbereitet aus Splittern und Scherben -, das sich hervorragend für Innenwände sowie Schreibtische, Regale und Schränke eignet.

Ausrüstung

Um mit Holz zu basteln, benötigen Sie einige Gegenstände, mit denen Sie Ihr Holz nach Ihren Wünschen schleifen, reparieren, formen und formen können. Wenn Sie Möbel herstellen, benötigen Sie Schrauben, Nägel und einen Bohrer, um verschiedene Teile Ihrer Kreation an Ort und Stelle zu befestigen. Wenn Sie basteln, Epoxidharze helfen Ihnen beim Kleben Ihres Holzes fest zusammen.

Auf der Werkzeugseite sollten Sie einen elektrischen Schleifer erhalten, um Splitter aus Ihrer Kreation zu entfernen – und eine kleine Motorsäge, mit der Sie Ihr Holz effektiv und reibungslos hacken können.

Projekte

Wenn Sie zum ersten Mal mit Holz als Handwerk umgehen, müssen Sie nicht auf die Sterne zielen. Bei Ihrem ersten Versuch sollten Sie sich an das Medium gewöhnen, das Sie verwenden, und an die Werkzeuge, die Sie zur Verarbeitung und Herstellung von Holzprodukten anbieten.

Mit der Zeit werden Sie in der Lage sein das Internet durchsuchen Für immer ehrgeizigere Projekte, die schließlich dazu führen, dass Sie große Holzplatten kaufen, die Sie sicher in Möbel in Ihrem Zuhause verwandeln können.

Fertig

Holz ist so ein berühmtes und beliebtes Handwerksmaterial, weil man es kann Fertig es auf so viele Arten. Sobald Ihre Kreation fertig ist, haben Sie die Möglichkeit, sie zu schleifen – um ein helles Finish zu erzielen – oder zu lackieren, wodurch ein dunkles Finish entsteht.

Sie können Ihre Kreation auch malen – in diesem Fall erhält das Holz eine außergewöhnlich gute Farbe. Oder Sie entscheiden sich dafür, Ihr Holz zu tapezieren – wieder etwas, das einfach durchzuführen ist. Mit so vielen Endbearbeitungsoptionen kann der Abschluss Ihres Projekts auf verschiedene Arten erreicht werden – was Sie wirklich stolz auf die Arbeit macht, die Sie geleistet haben.

Da haben Sie es: vier großartige Tipps, die Ihnen helfen, Holzarbeiten in den kalten Wintermonaten in den Griff zu bekommen, die Sie drinnen mit Ihren Lieben verbringen.