Tipps, wie Sie verhindern können, dass Schimmelpilze in Ihr Haus eindringen

Tipps, wie Sie verhindern können, dass Schimmelpilze in Ihr Haus eindringen

Wussten Sie, dass 25% der Biomasse unseres Planeten aus Pilzen besteht? Dies macht es zu einem wichtigen Teil der Das Ökosystem der Erde. Obwohl Schimmel im Freien nicht gefährlich ist und keine direkten Auswirkungen auf Ihr Leben hat, erhöht Schimmel im Innenbereich das Risiko von Gesundheitsproblemen. Es ist wichtig zu wissen, dass Schimmelpilze allergen sind, egal um welche Art es sich handelt. Zum Glück sind nicht alle Arten von Schimmelpilzen schädlich, aber sie wachsen überall, auch an Orten, die Sie nicht sehen können. Schimmelpilzbefall ist nicht nur ein schwieriges, sondern auch ein teures Problem.

Tipps, wie Sie verhindern können, dass Schimmelpilze in Ihr Haus eindringen.  Der Wald mit gelbem Schorf

https://www.canva.com/photos/MADGwDewI5w-concrete-pavement-with-orange-moulds/

Was können Sie also tun, um Schimmelbildung in Ihrem Haus zu verhindern? Hier sind einige Dinge, die Sie tun können:

Identifizieren Sie die Ursache

Um zu vermeiden, dass sich Schimmel an Ihren Wänden bildet, ist es wichtig, im Voraus zu denken. Wenn Schimmel aufgrund von zu viel Feuchtigkeit zu wachsen beginnt, sollten Sie zunächst Ihre Rohre überprüfen. Das Verhindern von Schimmelbildung kann so einfach sein wie das Bewerten und Platzieren von schimmelresistenten Produkten, das Befestigen Ihres Daches oder das Abdichten Ihres Hauses. Sie können sogar anrufen Firmen mögen asaprestoration.net und lassen Sie sie Ihr Haus auf Schimmelbildung untersuchen.

Was auch immer die Ursache ist, je früher es herausgefunden wird, desto einfacher wird es sein, es zu beheben. Die Reparatur- und Präventionsmethoden können Sie heute ein paar Dollar kosten, aber auf lange Sicht wird es definitiv teurer, wenn Sie den Schimmel wachsen lassen.

Fenster öffnen

Während es verlockend ist, die Fenster bis zum Frühjahr zu schließen, sollten Sie Ihr Haus so gut wie möglich belüften. In Badezimmern und Küchen besteht ein hohes Risiko, dass Schimmel entsteht. Deshalb sollten Sie beim Kochen oder Duschen ein Fenster auch nur für kurze Zeit öffnen, damit Feuchtigkeit aus dem Haus gelangt und sich nicht ansammelt. Installieren Sie vorzugsweise Lüftungsschlitze in einigen Ihrer Fenster, wenn Sie mehr Wärme aus dem Haus wünschen.

Überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit im Haus

Die EPA schlägt vor, die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen zwischen 35 und 65 Prozent zu halten. Sie können die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen mit a messen Feuchtigkeitsmessgerät in einem örtlichen Baumarkt gekauft. Sie können auch hohe Luftfeuchtigkeit feststellen, indem Sie einfach Probleme in Ihrem Haus überprüfen. Anzeichen hoher Luftfeuchtigkeit, einschließlich Kondensation an Wänden, Decken und Fenstern. Wenn sich Kondenswasser bildet, trocknen Sie den Bereich sofort ab und arbeiten Sie an der Ursache von Feuchtigkeit, z. B. beim Drehen von Luftbefeuchtern.

Trockene nasse Wände

Schimmel braucht Feuchtigkeit, um zu wachsen, und eine gute Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin, die feuchten Quellen zu entfernen, in denen sie wachsen können. Sobald ein Dach oder ein Rohr undicht ist, sollten feuchte Bereiche wie z. B. zellulosereiche Trockenwände extrahiert und ersetzt werden. Wenn das Leck nicht so groß ist und frischer Luft und Sonnenlicht ausgesetzt ist, können Sie es ignorieren, um es selbst zu trocknen, oder einfach ein Fenster öffnen.

Wenn sich das Wasserproblem jedoch in Ihrem Keller befindet oder viel Wasser vorhanden ist, sollten Sie Experten anrufen, um Ihre Wände unmittelbar vor der Schimmelbildung zu trocknen. Zeit ist wichtig, daher ist es wichtig, sofort zu handeln, wenn das Problem auftritt.

Teppiche reinigen

Wenn Sie einen muffigen und unerwünschten Geruch in Ihren Teppichen riechen, wird empfohlen, sofort Maßnahmen zu ergreifen. Mit bloßem Auge unsichtbar, kann sich unter Ihren Füßen Schimmel bilden. Erwägen Sie den Kauf hochwertiger Teppichpolster mit antimikrobiellen Eigenschaften. Stellen Sie sicher, dass Ihre Teppiche regelmäßig gereinigt werden, um sie schimmelfrei zu machen.

Die beste Abwehr gegen Schimmel ist vorbeugend. Schimmelpilzsporen können auch in trockenen Umgebungen leben. Der beste Schritt ist daher, zu verhindern, dass sich in Ihrem Haus Feuchtigkeit entwickelt. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um zu verhindern, dass Schimmel Ihr Zuhause befällt.