So bereiten Sie Ihr Zuhause auf den Winter vor

Wenn wir uns den kälteren Monaten nähern, erreichen viele Gebiete Großbritanniens jetzt Tiefstwerte von drei Grad. Damit ist diese Jahreszeit der perfekte Zeitpunkt, um Ihr Zuhause winterfest zu machen. Zum Glück gibt es viele einfache Möglichkeiten, die Kälte fernzuhalten, damit Sie während der Wintersaison nicht zittern.

Doppelverglasung

Die Mehrheit (93 Prozent) von britischen Häusern haben irgendeine Form von Doppelverglasung und das liegt daran, dass dies eine der effizientesten Möglichkeiten ist, die Kälte fernzuhalten. Zu den Vorteilen der Doppelverglasung gehören eine bessere Isolierung, geringere Energiekosten und weniger Kondensation, die alle in den Wintermonaten von entscheidender Bedeutung sind. Mit so vielen trendigen Stilen für doppelt verglaste Fenster wie z Schiebefenster von QuickslideEs besteht auch keine Notwendigkeit, die Ästhetik Ihres Hauses zu beeinträchtigen.

Investieren Sie in dicke Vorhänge

Dünne Vorhänge tragen nicht viel zur Isolierung Ihres Hauses bei, insbesondere wenn die Außentemperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Die Investition in dickere Vorhänge wirkt Wunder, wenn es darum geht, jeden Raum abends schön warm zu halten, da die dickeren Materialien verhindern, dass heiße Luft entweicht und kalte Luft nicht durch das Fenster eindringt. Wenn Sie jedoch keine Vorhänge verwenden möchten, denken Sie einfach daran, wann Sie sie öffnen und schließen. Halten Sie sie bei hellem Tageslicht weit offen, damit die Sonnenwärme in Ihr Haus eindringen kann, und schließen Sie sie, sobald die Sonnenuntergänge eintreten.

So bereiten Sie Ihr Zuhause auf den Winter vor.  Traditionelles englisches Interieur mit leichten Möbeln und Kamin

Foto von Claregaskin

Blockieren Sie nicht Ihre Heizkörper

Ein häufiger Fehler, den viele Hausbesitzer machen, besteht darin, Möbel vor die Heizkörper zu stellen. Auf diese Weise fangen Sie jedoch die Wärme hinter den Möbeln ein und verhindern, dass sie sich im Rest des Raums verteilt. Dies kann durch etwas so Einfaches wie das Ablegen Ihrer Kleidung zum Trocknen auf dem Kühler verursacht werden. Nach dem Abdecken muss der Heizkörper doppelt so hart arbeiten, um die gleiche Wärmemenge im Raum zu erzielen, als wenn die Heizung nicht blockiert ist. Dies führt nicht nur zu einem kälteren Raum, sondern auch zu einer höheren Heizkostenrechnung. Stellen Sie die Möbel neu ein, damit die Wärme fließen kann.

So bereiten Sie Ihr Zuhause auf den Winter vor.  Glattes und gemütliches Schlafzimmer mit pastellfarbenen Wänden

Foto von jesslaversdesign

Werten Sie Ihre Bettwäsche auf

Ein weiterer hilfreicher Tipp ist, in Bettwäsche aus mehr Isoliermaterialien zu investieren. Zum Beispiel Flanellbettwäsche anstelle von Baumwolle / Leinen, Federbettdecken (oder Hohlfasern für eine vegan-freundliche Option) anstelle von synthetischen Bettdecken. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Bettdecke einen Gesamtwert zwischen 11 und 15 hat, um die ganze Nacht über gemütlicher und wärmer zu werden. Diese einfachen Tauschgeschäfte für den Winter können Ihr Zuhause viel komfortabler machen.

Weißes minimalistisches Interieur des Schlafzimmers mit großem Bett

Foto von britseco.se

Isoliermöbel hinzufügen

Für diejenigen mit hartem Holz-, Keramik- oder Fliesenboden ist es wahrscheinlich, dass Ihr Zuhause im Winter extrem kalt wird, wenn die Temperaturen sinken. Durch Hinzufügen von Teppichen, Kissen, Überwürfen oder Wandbehängen aus Stoff können Sie Ihrem Zuhause jedoch viel Wärme verleihen. Innenräume wie Kunstpelzteppiche, Wollkissen oder Kissenbezüge und dicke Woll- oder Baumwollvliesdecken. Die Fasern, aus denen diese Materialien bestehen, können die Körperwärme besser speichern als andere synthetische Fasern.

Mit diesen einfachen Schritten können Sie sicherstellen, dass Ihre Familie und Ihr Zuhause bis zum Frühling gemütlich bleiben.