Mauerwerk zeigt: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen

Alte Denkmäler beweisen, dass Mauerwerk Jahrtausenden standhält. Wenn Sie jedoch das Erscheinungsbild erhalten möchten, müssen Sie sofort alle Risse und Chips reparieren, insbesondere in Gebieten mit kaltem Klima. Selbst der dünnste Riss lässt Feuchtigkeit in die Wand oder Platte eindringen und zerstört sie in den Gefrier-Auftau-Zyklen weiter. Es ist nicht schwierig, einen solchen Riss mit gewöhnlichem oder flüssigem Mörtel zu reparieren. Die hier beschriebenen Methoden zum Zeigen von Mauerwerk, Beton und Gips gelten auch für Wege und Pflaster. Die einzige Änderung ist die Bewegungsrichtung der Werkzeuge. Die anwendbare Methode hängt jedoch vom Defekt ab. Die häufigsten drei Arten von Fehlern sind: Zerbröckeln des Mörtels in den Fugen, Zerstörung eines Teils der Wand und Zerstörung von Stufen und Wegen. Hier haben wir einige der einfachsten und effektivsten Schritte zum Zeigen von Mauerwerk zusammengestellt: Wiederherstellung der Fugen zur Reparatur von Abplatzsteinen.

Empfehlungen zur Reparatur von Mauerwerk

Wenn Sie an den Fugen alter Mauern zerbröckelten Mörtel bemerken, entfernen Sie den Mörtel mit einem Meißel und füllen Sie die Fugen mit neuem Mörtel. Wenn rissige oder heruntergefallene Steine ​​von der Wand fallen, setzen Sie neue ein. In beiden Fällen können Sie spurlos reparieren, indem Sie Steine ​​aufnehmen und die Nähte so markieren, wie die anderen Nähte der Wand aussehen.

Mauerwerk zeigen: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen.  Riss im Gebäude

Der Mörtel schrumpft beim Trocknen und dies kann zu Rissen in neuen Fugen führen. Neue rote Ziegel gewinnen sofort Feuchtigkeit und dehnen sich nach der Herstellung leicht aus. Diese Ausdehnung reicht normalerweise aus, damit sich die dünnen Risse schließen. Neues Silikat (Sand und Kalk) oder Betonsteine ​​schrumpfen jedoch nach einiger Zeit. Warten Sie, bis sich ein solcher Riss stabilisiert hat, und beschichten Sie ihn dann mit Gülle. Um den Zementmörtel herzustellen, mischen Sie den Zement mit Wasser, so dass eine flüssige Zusammensetzung erhalten wird, die den Riss bedecken kann.

Ein breiter Riss oder Riss, der sich nach der Reparatur erweitert, kann ein Zeichen für eine ernsthafte Beschädigung der Gebäudestruktur sein. Versuchen Sie nicht zu reparieren Bei einem solchen Riss in der tragenden oder hohen Wand ist es besser, sofort einen Spezialisten zu kontaktieren. Ein breiter Riss in einer niedrigen und nicht tragenden Wand kann mit Mörtel bedeckt werden.

Es ist gefährlich, beschädigte Betonwege oder rissige Stufen ohne Reparatur zu hinterlassen. Die für Reparaturen erforderlichen Materialien können je nach Größe und Art des Schadens variieren. Beispielsweise können kleine Risse mit Mörtel bedeckt werden; große erfordern gewöhnlichen Mörtel. Wenn die Platten nicht auf den Stufen haften, können sie mit synthetischem Kleber verklebt werden. Wenn jedoch ein Teil des Schritts zusammengebrochen ist, muss er mit der Lösung neu erstellt werden.

Denken Sie daran, dass die Lösung drei bis vier Tage lang feucht gehalten werden muss, bis sie die erforderliche Festigkeit erreicht. Decken Sie den Reparaturbereich nach Möglichkeit mit Folie ab und gießen Sie bei heißem Wetter mehrmals täglich Wasser ein.

Mauerwerk zeigt

  1. Nahtreinigung

Schneiden Sie den Mörtel mit einem Tischmeißel bis zu einer Tiefe von ca. 16 mm aus der Fuge. Reinigen Sie die Oberfläche der Ziegel an der Verbindungsstelle, um eine gute Haftung zu gewährleisten. Reinigen Sie die Fuge gründlich mit einer Bürste, um Staub zu entfernen.

Achtung: Diese Arbeiten müssen mit einer Schutzbrille durchgeführt werden!

Mauerwerk zeigen: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen.  Nahtreinigungsprozess

  1. Anwenden der Lösung

Befeuchten Sie die Naht mit einer Bürste mit Wasser oder einem Sprühschlauch. Auf einen Falken (einen Holzschild mit einem Griff, um den Mörtel während der Arbeit zu halten) eine 10 mm dicke Mörtelschicht auftragen. Schneiden Sie mit der unteren Ebene der Maiskelle (die kleiner als die übliche Kelle ist) eine dünne Scheibe Mörtel ab und drücken Sie sie an die Naht. Wenn Sie auf den Mörtel drücken, nehmen Sie ihn mit der unteren Schnittebene auf. Um die Lösung mit langen Nähten zu füllen, können Sie den Fugenfüller verwenden.

Wenn Sie eine große Fläche reparieren müssen, füllen Sie nicht mehr als zwei Quadratmeter der Wand gleichzeitig mit einer Lösung. Arbeiten Sie von unten nach oben und von links nach rechts und achten Sie darauf, dass die Ziegel nicht mit dem Mörtel verschmutzt werden.

Wie man einen Ziegelstein knackt

Überqueren

Wenn Sie mit Steinen arbeiten, müssen Sie die Steine ​​häufig in kleine Stücke teilen. Zeichnen Sie mit einem Bleistift und einem Lineal eine Trennlinie um den Stein. Zeichnen Sie gegebenenfalls eine schräge Linie (Bild unten). Denken Sie jedoch daran, dass es schwieriger ist, einen Ziegelstein entlang einer schrägen Linie zu teilen. Tragen Sie eine Brille, um Ihre Augen vor Splittern zu schützen. Legen Sie den Ziegel so auf eine Sandschicht, dass der Teil, an dem Sie knacken möchten, zu Ihnen zeigt. Legen Sie die Klinge des breiten Meißels auf die Trennlinie und schlagen Sie sie mit einem Hammer. Vertiefen Sie allmählich die Rille um den Ziegelstein. Hören Sie den Klang von Beats. Wenn der Stein zu knacken beginnt, wird das Geräusch klirrend und Sie können den Auftrag mit einem scharfen Schlag beenden. Schneiden Sie die Unregelmäßigkeiten mit einer Kelle ab.

Mauerwerk zeigen: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen.  Den Ziegel in die notwendigen Stücke zerbrechen

Mitmachen

Zeichnen Sie auf allen vier Seiten des Ziegels eine Trennlinie, die ihn in zwei Hälften teilt. Schneiden Sie die Ziegeloberfläche entlang der Linie mit dem quadratischen Ende eines Spitzhackenhammers ab (vergessen Sie nicht, eine Schutzbrille zu tragen). Verwenden Sie für sehr harte Steine ​​einen Meißel wie oben gezeigt. Nehmen Sie dann einen Ziegelstein, der mit einer Hand stärker ist, und schlagen Sie ihn mit dem flachen Ende des Hammers nahe der Mitte der Punktionslinie scharf an. (Möglicherweise müssen Sie ein wenig üben, während Sie lernen, wie man einen Ziegel mit einem Schlag vorsichtig in zwei Hälften bricht.) Richten Sie die Ziegeloberfläche mit einer dünnen Hammerklinge aus.

Mauerwerk zeigen: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen.  Nivellierung der Ziegelebenen mit Spitzhacke

Das Knacken von Ziegeln ist schwieriger als quer. Wenn Sie ein Elektrowerkzeug haben, können Sie anstelle eines Hammers und eines Meißels eine Schleifscheibe verwenden, um eine Nut zu erstellen, und dann einen Ziegelstein mit einem scharfen Hammerschlag und einem breiten Meißel knacken.

Ersetzen von Ziegeln im Mauerwerk

  1. Einen beschädigten Stein entfernen

Entfernen Sie die Lösung mit einer speziellen Brechstange, falls Sie eine finden können. Wenn nicht, machen Sie es mit einem Meißel. Die Brechstange ist auch gut, weil Sie mit zwei Händen arbeiten können, was die Arbeit beschleunigt. Entfernen Sie den erforderlichen Ziegelstein und reinigen Sie den Bereich von den Mörtelresten.

Mauerwerk zeigt: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen.  Entfernen des Abplatzsteins mit der Brechstange

  1. Ziegelersatz

Wählen Sie einen geeigneten Stein oder hacken Sie einen Teil davon ab (wie oben beschrieben). Befeuchten Sie das Loch und tragen Sie eine dicke Schicht Mörtel auf. Legen Sie den Ziegel auf einen Falken oder ein Mörtelbrett und platzieren Sie seine Kante 15 mm über der Reihe, in der der Ziegel installiert werden soll. Fahren Sie den Ziegelstein in das „Nest“ und schneiden Sie den restlichen Mörtel ab.

Mauerwerk zeigt: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen.  Einsetzen eines neuen Steins in den freien Steckplatz

Reparatur von Abplatzsteinen

Ziegelersatz

Entfernen Sie den gesamten Mörtel um die beschädigten Steine ​​und brechen Sie die beschädigten oder rissigen Steine ​​mit einem Meißel. Wenn der beschädigte Wandabschnitt aus mehreren Ziegeln besteht, entfernen Sie zuerst die Oberseite und dann die Unterseite.

Mauerwerk zeigen: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen.  Einen Teil der Wand entfernen

Reinigen Sie die Mörtelreste und Ziegelsteine. Befeuchten Sie den beschädigten Wandabschnitt sowie neue Steine ​​mit Wasser und verlegen Sie sie so, als würden Sie eine neue Wand verlegen. Legen Sie den Mörtel auf die Seitenflächen der Ziegel und legen Sie sie auf den Mörtel, ohne zu vergessen, eine Rille darin zu machen. Wenn der Mörtel ausgehärtet ist, sticken Sie die Nähte mit der gleichen Methode wie bei den übrigen Nähten der Wand. Die Lösung drei bis vier Tage in feuchtem Zustand einweichen.

Mauerwerk zeigen: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen.  Restaurierung der Mauer

Reparieren eines großen vertikalen Risses mit Mörtel

  1. Lösung füllen

Ein langer, breiter vertikaler Riss in einer niedrigen, nicht tragenden Wand kann schneller repariert werden, wenn die flüssige Lösung nicht mit einer dicken Lösung gefüllt wird, sondern in die Schlitze gefüllt wird. Reinigen Sie zuerst den Riss. Bereiten Sie die Lösung in einem Eimer vor, indem Sie so viel Wasser hinzufügen, dass die Lösung leicht durch einen breiten Trichter herausgießen kann. Fügen Sie nicht mehr Wasser als erforderlich hinzu – je mehr Wasser sich in der Lösung befindet, desto mehr schrumpft es nach dem Aushärten. Befeuchten Sie die Steine ​​um den Riss mit einer feuchten Bürste. Versiegeln Sie dann den Boden des Risses mit einem starken Klebeband von 300-500 mm Länge. Gießen Sie die Lösung durch den Trichter in den versiegelten Teil des Risses (Bild unten). Falls erforderlich, drücken Sie die Lösung mit einem Stab. Füllen Sie ebenfalls den nächsten Abschnitt mit der Lösung. Versuchen Sie daher nicht, Bereiche bis zum oberen Rand der Wand zu füllen, die länger als ein Meter sind.

Mauerwerk zeigt: Verbindet die Wiederherstellung mit der Reparatur von Abplatzsteinen.  Gießen Sie den Wandriss mit Mörtel

  1. Installation der Schalung für Mörtel

Während die Lösung im Riss nass ist, muss sie an Ort und Stelle gehalten werden. Drücken Sie die Platte auf das Klebeband, bis sich die Lösung verfestigt hat (zwei bis drei Stunden). Installieren Sie diese Schalung sofort nach dem Gießen, wenn das Klebeband schlecht haftet, z. B. auf nassen Ziegeln. Wenn das Klebeband gut hält, kann die Platine nach dem Gießen eines etwa einen Meter langen Risses installiert werden.

Beachtung! Diese Methode sollte nicht bei der Reparatur einer tragenden oder hohen Wand angewendet werden. Selbst ein schmaler Riss in einer solchen Wand kann ein Zeichen für strukturelle Schwäche sein, und Sie sollten auf jeden Fall einen Fachmann konsultieren.