Küche im Kolonialstil als charakteristisches Merkmal des schicken Interieurs

Küche im Kolonialstil als charakteristisches Merkmal des schicken Interieurs

Der Kolonialstil ist ein klassisches Dekor und exotische Ergänzungen. Diese Kombination ist das Ergebnis der Kolonialgeschichte und schafft einen besonderen Stil, der bis heute erhalten geblieben ist. Die Innenräume der Küchen im Kolonialstil sind elegant, aber auch funktional. Der koloniale Trend ist eine Kombination aus klassischem Design mit exotischen Ergänzungen. Dieser Raum zeichnet sich durch Eleganz, Stil und ein hohes Maß an Funktionalität aus.

Inhalt:

  1. Die Kombination von Exotik und Klassik
  2. Materialien
  3. Farben und Muster
  4. Möbel & Zubehör
  5. Wem wird es gefallen?
  6. Modernes Design

Kolonialstil in der Küche – eine Kombination aus Exotik und Klassik

Moderne Innenräume im Kolonialstil beziehen sich überwiegend auf afrikanische Häuser aus dem 19. Jahrhundert. In dieser Richtung dekorierte Innenräume kombinieren klassische Elemente mit afrikanischen und indischen Noten. Meistens ist dieser Stil in Küchen und Wohnräumen sichtbar. Es zeichnet sich durch massive Möbel und Accessoires aus, die direkt aus der viktorianischen Zeit stammen. Klassische und elegante Elemente, ergänzt durch orientalische Dekorationen.

Küche im Kolonialstil als charakteristisches Merkmal des schicken Interieurs.  Einfaches Retro in hellem Farbumfang Küche im Kolonialstil als charakteristisches Merkmal des schicken Interieurs.  Ethnischer Minimalismus mit freiliegenden dunklen Deckenbalken Küche im Kolonialstil als charakteristisches Merkmal des schicken Interieurs.  Weiße Wände und geschnitzte Möbel

Der Klassiker, verdünnt mit Exotik in Form orientalischer Ergänzungen, verleiht eine neue interessante Qualität in Form eines Kolonialstils. Die am häufigsten ausgewählten Möbeltypen sind Mahagoni, Ebenholz, Teakholz und Rosenholz. Solche Küchen zeichnen sich durch dunkles Holz aus. Möbel im Kolonialstil sind massiv und schwer. Sehr oft hat es auch geschnitzte Elemente. Kolonialmöbel aus Naturholz sind sehr teuer, aber es gibt eine billigere Alternative aus künstlichen Materialien.

Lässig gestaltete Küche mit weißem Möbelset Küche im Kolonialstil als charakteristisches Merkmal des schicken Interieurs.  Wunderbar geschnitzte und bemalte Insel Küche im Kolonialstil als charakteristisches Merkmal des schicken Interieurs.  Ungewöhnlich gestaltete Küche mit kombinierten Materialien aus Stein und Holz

Schöne Fusion der Kulturen

Der Kolonialstil wurde Ende des 18. Jahrhunderts dank der britischen Kolonialisierung geschaffen. Die Briten, die sich nach dem lokalen viktorianischen Stil sehnten, beschlossen, ihn in die kolonisierten Länder Indiens oder Afrikas zu verlegen. Der Transport von Geräten aus ihren Heimatländern war jedoch äußerst schwierig, so dass die Möbel aus im Ausland verfügbaren Materialien hergestellt wurden. Ursprünglich glaubte man, dass es sich um eine exakte Kopie der europäischen handelt, doch im Laufe der Zeit wurde klar, dass lokale Künstler massive klassische Formen mit regionalen Ornamenten kombinieren können. Dank dessen haben solide Möbel aus feinsten exotischen Hölzern eine brandneue Dimension erhalten. Sie wurden mit komplizierten Blumenmotiven, orientalischen Symbolen und attraktiven Details verziert. Eine Küche im Kolonialstil ist daher ein Ort, an dem europäische Eleganz und exotische Originalität harmonisch miteinander kombiniert werden.

Mild cremige Töne bemalte Küche Ethnische Note für einfache Küche im Kolonialstil mit Holzmöbeln Kassettendecke mit Akzentschwarz für eine große Küche im Kolonialstil mit schwarzen Stühlen

Materialien für die Kolonialküche

Holzböden sind in dieser Art von Innenraum ebenfalls willkommen. Zusätzlich sollten gedeckte Farben mit natürlichen Farbtönen an den Wänden erscheinen. Sie können gestrichen und tapeziert werden. Ein sehr wünschenswerter Effekt ist ein warmes und gemütliches Interieur, das Sie mit Gold- oder Kupferzusätzen sowie warmen Braun- und Grüntönen erhalten. Sie sind auch mit den Besonderheiten des Ortes verbunden, da der Stil natürliche tropische Landschaften umfasst. Das häufige Motiv von Blüten und Blättern hängt auch mit einer solchen Landschaft zusammen.

Unerwartete gelbe und schwarze Cobination für die Kolonialküche Stuhlgruppe aus dunkler Schokolade für eine flecklose Küche im Kolonialstil mit dunklen Holzfassaden

Farben und Muster

Eine Küche im Kolonialstil sollte Erdtöne haben. Zarte Beige-, Pastellgrün- oder Fuzzy-Cremetöne sorgen dafür, dass schwere, exotische Möbel den Innenraum nicht überlasten. Menschen, die Glamour lieben, können sich geprägte Tapeten mit exotischen Mustern leisten. Die Küche im Kolonialstil ist mit natürlichen Materialien gefüllt. Daher sind Bambus-Tischsets, Körbe mit Seegras oder Leinen am Fenster eine gute Idee. Stoffe können orientalische Muster aufweisen, wie z. B. persisches Paisley, Leopardenflecken oder florale Akzente.

Räume im Kolonialstil sind trotz ihrer Raffinesse sehr komfortabel. Dies ist auf subtile Farben in Kombination mit Holz zurückzuführen. Die gemütliche Atmosphäre ist auch mit dem Auftreten von Bezügen zur Natur verbunden, sowohl in Ergänzungen als auch in Farben. Die koloniale Küche ist perfekt für eine saftig grüne Farbe, die als Tischdecke, Vorhang oder Jalousie verwendet werden kann. Integrität wird auch durch exotische Dekorationen und orientalische Skulpturen betont.

Die Farben, die den Raum gemütlich und komfortabel machen, sind Kupfer, Gold und warmes Braun. Es lohnt sich, auf kleine Akzente in Form von Blumen- oder Blattmotiven zu achten, die sofort mit tropischen Landschaften in Verbindung gebracht werden.

Türkistisch für weiß gestrichene Küche Gelbes Möbelset und dunkler Holztisch Geschnitzte Insel und cremige Palette

Küche im Kolonialstil – Möbel und Accessoires

Die Küche im Kolonialstil kann nicht auf schwere Möbel aus dunklem exotischem Holz verzichten. Wählen Sie also einen Tisch aus Mahagoni oder Ebenholz mit Ledersitzen, ein Sideboard mit einer durchbrochenen Tür, die mit Armaturen verziert ist. Denken Sie daran, dass eine Küche im Kolonialstil Accessoires liebt. Es können Figuren exotischer Tiere, Tonvasen, eine Rattanlampe oder ein alter Globus sein. Sie sollten eine Grafik, die an den Film „Out of Africa“ oder ethnische Masken erinnert, an die Wand hängen und eine Schüssel mit Perlmutt, gefüllt mit Muscheln, auf die Fensterbank stellen. Je mehr Extras mit tropischen Expeditionen verbunden sind, desto besser.

Gelbe Akzentwand für hölzernes Ess-Set

Möbel sind das wichtigste Element jeder Küche im Kolonialstil. Sie zeichnen sich durch Massivität und Schwere aus. Meistens besteht die Küche aus Holz wie Rot, Schwarz, Teak oder Rosenholz. Koloniale Küchenmöbel zeichnen sich auch durch eine dunkle Farbe aus, obwohl ihre helleren Gegenstücke häufiger zu finden sind. Die Kolonialküche hat geschnitzte Elemente, die die Küchenmöbel äußerst elegant machen.

Bei der Auswahl einer Küche im Kolonialstil sollten Sie auf Zubehör achten, das mit früheren Kolonien verbunden ist. Eine gute Idee wäre es daher, indische Lampen, Elemente aus Elfenbein, bunte Streifen usw. zu verwenden. Sie sollten sich um die Nähe zur Natur bemühen und die Küche mit lebenden Pflanzen dekorieren.

Eine Küche im Kolonialstil sollte ein Ort voller versteckter Bedeutungen und Symbole sein: eine Lotusblume, die aus einer dekorativen Tischdecke herausschaut, eine Sandelholzstatuette eines Buddha und ein Elefantenweihrauchständer. Mit all diesen Nuancen fühlen Sie sich sofort wie in einer ehemaligen britischen Kolonie in Zentralindien.

Koloniales rustikales Design der mittelalterlichen Küche

Wer wird Colonial Kitchen schätzen?

Der Kolonialstil ist ein großartiges Angebot für Menschen, die sich in eleganten Innenräumen wohl fühlen und klassische Lösungen lieben. Diese Ästhetik wird dank massiver Möbel am besten in großen Räumen dargestellt. In kleinen Küchen kann der Kolonialstil durch Accessoires ergänzt werden.

Küche im Kolonialstil – Promi-Wahl

Der Kolonialstil soll die Essenz des typischen „amerikanischen Traums“ sein. Hollywoodstars lieben ihn schon lange und versuchen, ihre Häuser damit zu füllen. Der Modedesigner Ralph Lauren, das Topmodel Cindy Crawford oder die amerikanische Sängerin Cheryl Crowe schmücken die Villen mit exotischen Accessoires. Für sie sind die Lobby, das Esszimmer oder die Küche im Kolonialstil unübertroffen.

Weiße moderne Kolonialküche mit geschnitzten Fassaden Cremefarbener Küchenstahlglanz des Kochfelds Der Hauch der französischen Provence in einem soliden Interieur im Kolonialstil mit dunklen Holzmöbeln

Moderne Küche im Kolonialstil mit einem Hauch von Tropen

Derzeit ist der Modetrend eine Kombination aus kolonialen und tropischen Stilrichtungen. Auf Stoffen und Wänden erscheinen exotische Motive von Pflanzen und Vögeln sowie Muster von Raubtieren. Wohn- oder Schlafzimmer sind Innenräume, in denen koloniale Noten weit verbreitet sind, aber die Küche ist keine Ausnahme. Dies ist nicht überraschend, da dieser Stil die Quintessenz des Komforts ist. Und wie sollte eine Küche im Kolonialstil aussehen? Die Fotogalerie zeigt dies im Detail.

Mahagoni-Küchenset für großen Raum Schöner Bogen für klassische Küche im ethnischen Stil Typisch klassisches Interieur der Küche in Weiß mit dunklen Arbeitsplatten

Auf den Fotos finden Sie nicht standardmäßige Kücheninterieurs im Kolonialstil, mit denen Sie einen äußerst funktionalen Raum in Ihrem Lieblingsstil schaffen können. Schauen Sie sich die fertigen Projekte an.

Bauernspüle für klassisch gestaltete Küche und Holz überall Tolles Küchendesign mit einem Hauch von ethnischen, rustikalen und sogar Steampunk-Stilen Dunkle Holzverkleidung und weiße Decke für die Kolonialküche