Innenarchitektur im englischen Stil

Innenarchitektur im englischen Stil

Ein respektabler, eleganter und raffinierter englischer Stil in der Innenausstattung von Apartments, Landhäusern, Büros oder Salons wird oft von jenen gewählt, die Qualität, diskreten Luxus und den zeitlosen Charme von Klassikern schätzen. Das moderne Interieur im englischen Stil sieht genauso raffiniert und aristokratisch aus wie vor zwei oder drei Jahrhunderten.

Englisch Interior Design Style ist:

  • Naturholz als Hauptmaterial für das Trimmen;
  • Alle Brauntöne (von hellbeige bis dunkelbraun) bei der Gestaltung der Räumlichkeiten. Solche Farben wie Wein, Purpur, Purpur, Dunkelgrün, Karminrot, ein Rostton, Oliv usw. sind ebenfalls geeignet. Der englische Stil ist die Wahl edler Farbtöne (Seegrün und Burgunder, Saphir und Dunkelgrün). Dieser Stil akzeptiert keine auffälligen, sauren Töne oder ein helles Spiel mit Kontrasten.
  • Das Innendesign im englischen Stil ist altmodisch und edel. Ohne die verschiedenen Möbel ist es schwer vorstellbar: Stühle und Sofas, Schreibtische und Tische, Schränke und Regale, Kommoden und Schränke;
  • Symmetrie und meist glatte Linien;
  • Geometrisches Muster, Blumenornament auf Textilien, geschnitzte Elemente der Möbeldekoration;
  • Haus im englischen Stil ist notwendigerweise ein Haus mit Kamin.

Ein Zimmer im englischen Stil mit teuren, hochwertigen Möbeln, antiken Accessoires und Kunstwerken. Dieser Stil verkörpert Luxus und Eleganz, raffinierten Geschmack und Eleganz.

Der englische Stil im Innenraum (Fotos unten) eignet sich perfekt für die Dekoration von Büros, Stadthäusern und Elite-Clubs. Dies ist ein Stil des Reichtums, des exquisiten Geschmacks und der Seriosität.

Stilmerkmale

Möbel

Möbel im englischen Stil sind großartig und teuer, vielfältig und erkennbar:

  • Bequemer und ansehnlicher Look klassischer englischer Stuhl mit „Ohren“: breiter Sitz, niedrige Armlehnen und hohe Rückenlehne mit Überprojektionen in Armlehnen („Ohren“ oder „Flügel“ genannt).
  • Chippendale-Stühle (der berühmte englische Tischler-Meister des 18. Jahrhunderts) sehen etwas prätentiös und elegant aus: die gebogenen Beine (oft – in Form einer Löwentatze), gebogene Armlehnen, geschnitzte durchbrochene Rückenlehnen. Für ihre Herstellung werden häufig teure Holzarten verwendet. Stühle können komplett aus Holz (mit ausgestopftem Sitz) sein, weich, dh in Stoff oder Leder eingewickelt. Jeder dieser Sessel ist ein echtes Kunstwerk.
  • Die Stühle im englischen Stil (breit, mit hoher Rückenlehne) sind ebenfalls aus Holz und mit Schnitzereien (Rückenlehne, Beine) verziert.
  • Ein niedriges breites Sofa sollte bequem und weich sein. Niedrig geschnitzte Beine, weich geschwungene Armlehnen, breite Kissen – ein solches Sofa, voluminös und stilvoll – verleihen dem Raum einen echten englischen Chic.
  • Das Interieur im englischen Stil impliziert die Zuordnung von Bücherschränken, Regalen und Regalen, die mit in Leder gebundenen Büchern beladen sind.
  • Kaffeetische würden organisch in den Innenraum passen. Sie können rund, quadratisch und dreieckig aus Holz sein. Sie können eine Lampe, einen Aschenbecher oder eine Blumenvase darauf stellen.
  • Der Kamin ist ein wesentlicher Bestandteil des Interieurs im englischen Stil.

Textil

Der englische Stil im Inneren der Wohnung, des Büros oder des Hauses verkörpert eine Fülle von reichen Stoffen, die schön anzusehen sind und sich angenehm anfühlen.

  • Die Vorhänge sollten lang, schwer, von dunklen, warmen Farben sein, schlicht oder in breiten Streifen. Sie können mit weißen hellen Spitzenvorhängen und dekorativen Zierschnüren mit Quasten und Fransen kombiniert werden.Klassisches Wohnzimmer im englischen Stil
  • Tagesdecken, Decken und Kissen auf den Stühlen, Betten und Sofas verleihen dem Innenraum Komfort.Möbel und Textilien machen den englischen Stil selbst aus
  • Luxuriöse Brauntöne aus dem Orientteppich können auch das Wohnzimmer schmücken.
  • Geeignet wären auch Lampenschirme und Pelmets aus Stoff mit Fransen, gestickten Servietten und Wandteppichen an den Wänden.
  • Die Polster können einfarbig, gestreift oder mit hellen orientalischen Mustern sein (die häufigsten Ursprünge – Indien oder China). Die Verwendung eines Blumenmusters ist akzeptabel. Ein solches Design sieht bequemer aus als Leder oder dunkle Stoffe.Schöner fröhlicher englischer Stil im modernen Stadthaus
  • Der englische Stil erlaubt die Verwendung nur natürlicher Stoffe: Brokat, Samt, Seide, Satin.Konzept und Materialien im englischen Stil im modernen Apartment-Interieur

Dekor und Ordnung

Die Lounge, das Büro oder die Wohnung im englischen Stil sieht dank der Fülle an Naturholz luxuriös und respektabel aus. Eine qualitative Simulation dieses Materials ist zulässig, jedoch nur für die stilisierten Innenräume.

  • Die Wände des Raumes, im englischen Stil dekoriert, sollten mit Holztäfelungen und Gemälden in massiven Rahmen oder Wandteppichen ausgestattet sein. Dekoration Tapete ist geeignet: Englisch Stil Tapete muss teuer sein, wünschenswert Stoff. Eine klassische Option für das Trimmen von Wänden ist, wenn der untere Teil mit Holzvertäfelungen, der mittlere mit Tapeten und die Oberseite der Wände mit Holzgesims verziert ist.Englisch Interior Design Style im Dachgeschoss Wohnzimmer
  • Der klassische englische Stil ist ein Holzboden und eine Holzkassettendecke.Kassettenholzdecke im englischen Stil
  • Design im englischen Stil impliziert das Vorhandensein einer großen Anzahl von Möbeln und Accessoires: Kerzenhalter und Porzellan, geschnitzte vergoldete Rahmen der Feinstarbeiten für Gemälde und Spiegel, mechanische Wand- oder Bodenuhren, Büsten von Denkern und Wissenschaftlern sowie a Erinnerung an die koloniale Größe Englands – chinesische Vasen und afrikanische Muscheln, Figuren und Schmuckschatullen.
  • Das Haus im englischen Stil ist mit weichem, diffusem Licht gefüllt: massive Kronleuchter, gemütliche Stehlampen, Tischlampen und Wandlampen in Form von Laternen.

Die Geschichte der Entstehung des Stils

Der englische Stil wurde von zwei Epochen der Geschichte „Albion“ beeinflusst:

  1. Die Ära von George V: klare Linien, Symmetrie der Formen, alte Motive, geometrische Drucke, helle Farben, geräumige Räume.
  2. Die Ära der Königin Victoria: satte Farben, eine Fülle an Möbeln und Dekorationen, Reichtum und Glamour. Dies ist eine Ära der aktiven Kolonialisierung, also – eine große Anzahl von indischen, afrikanischen, südamerikanischen und asiatischen Motiven in Innenräumen (Teppiche und Figuren, Kisten und Vasen, Geschirr und Stoffe). Dunkelbraune antike Globen, Teleskope, Sanduhr und geschmiedete Kerzenhalter ergänzen das Interieur organisch.

Wo ist der englische Stil angemessen?

Design im englischen Stil, ideal für Büro, Wohnräume, Country Club, Cottage oder Büro.

Ein Studium oder ein Büro im englischen Einrichtungsstil ist eine gute Wahl für einen hochrangigen Marktführer in den Bereichen Bankwesen, Recht und Finanzen, für Politiker und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.Luxuriöses Interieur im englischen Stil für Prominente und andere Big Shots

Um das Design der Wohnung im englischen Stil zu bestellen, können diejenigen, die Eleganz, altmodischen Chic und echte Qualität bevorzugen.

  • Die Küche im englischen Stil ist ein geräumiger Raum mit schönen Möbeln und dekorativen Elementen: einem massiven Esstisch, Stühlen mit geschnitzten Rückenlehnen, geräumigen Schränken, Porzellan- und Keramikvasen, lebenden Pflanzen, Luxusvorhängen und Tischdecken.Helles englisches Interieur der hellen Inselküche
  • Wohnzimmer im englischen Stil – es ist ein gemütlicher Kamin, ein Sofa und ein geräumiger Sitz mit Decken und Kissen, einem Couchtisch und zahlreichen Bücherregalen. Der englische Lebensstil wird durch Landschaften oder Familienporträts in kunstvollen vergoldeten Rahmen unterstrichen.Klassisches Interieur im englischen Stil: Herd, Ledermöbel auf geschnitzter Holzbasis, Couchtisch, viele Bilder, Gesimse und Wandteppiche
  • Ein Schlafzimmer im englischen Stil ist ohne ein großes Himmelbett, schwere Vorhänge und massive Kleiderschränke nicht denkbar.

Warum englischer Stil?

Der englische Stil im Inneren Ihres Hauses, Büros, Salons oder Apartments steht für Tradition und Qualität, Raffinesse und Eleganz, Seriosität und tadellosen Geschmack.

Projekte von Häusern im englischen Stil zeichnen sich durch eine Kombination aus diskreter Strenge und elegantem Luxus, durchdachtem Design und gemütlicher Atmosphäre eines altmodischen Wohnhauses aus.

Der englische Stil kann mutig, streng und majestätisch oder weiblich, romantisch und sentimental sein.

„Männlicher“ englischer Stil ist:

  • Dunkle Farben;
  • Zuverlässigkeit, Qualität und Raffinesse;
  • Demonstration eines hohen sozialen Status und der Suche nach echter Schönheit natürlicher Materialien und Antiquitäten.Rotes Holz lässt das Interieur im englischen Stil stattlich aussehen

„Femininer“ englischer Stil – ist:

  • Helle Farben;
  • Die Fülle an Blumenmotiven im Innenraum: Vorhänge, Wandverkleidungen, Polster, Kissen;
  • Porzellan, Kristall und frische Blumen.Feminines englisches Stilkonzept mit hellen Farben und vergoldeten Dekorationselementen