Die wichtigsten Wartungstipps, um Ihren Teppich sauber zu halten

Die wichtigsten Wartungstipps, um Ihren Teppich sauber zu halten

Sie möchten, dass Ihr Teppich jahrelang hält. In diesem Handbuch erfahren Sie mehr über die wichtigsten Wartungstipps, um Ihren Teppich sauber zu halten.

Niemand mag schmuddeligen, stinkenden Teppich. Ein hochwertiger Teppich sollte schön aussehen und viele Jahre halten! Aber es wird nicht lange alleine dauern.

Damit Ihre Teppiche auf lange Sicht gut aussehen und gut riechen, müssen Sie regelmäßig mit der Reinigung und Wartung Ihres Teppichs Schritt halten.

Wie halten Sie Ihren Teppich sauber? Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihre Teppiche länger wie neu halten können.

  1. Vakuum

Wir meinen ab und zu mehr als ein schnelles Staubsaugen. Regelmäßiges Staubsaugen verhindert, dass Schmutz und Haare auf Oberflächenebene tiefer in Ihren Teppich eindringen.

Wenn Ihr Teppich zu riechen beginnt oder sein luxuriöses Gefühl verliert, hat Schmutz seinen Weg tief in die Fasern gefunden. Sobald der Schmutz zu weit unter die Oberfläche gelangt, ist es schwierig, ihn mit einem einfachen Wischen des Vakuums zu entfernen.

Nehmen Sie ein- oder zweimal pro Woche Staubsaugen vor, um Ihre Teppiche frisch zu halten.

  1. Siehe Spot, Clean

Wenn Sie einen Fleck sehen, reinigen Sie ihn schnell. Wenn Sie einen Fleck sitzen lassen und in Ihren Teppich einweichen, ist es schwieriger, ihn vollständig zu entfernen.

Hier einige Tipps zur Fleckenreinigung:

  • Halten Sie einen Allzweck-Fleckentferner bereit. Greife einen Fleck oder Fleck an, solange er frisch ist.
  • Bestimmen Sie für intensivere Flecken zuerst die Art der Färbung und dann die Forschung der beste Weg, um es zu reinigen. Nicht alle Flecken reagieren auf einen Allzweckreiniger gleich. Nicht alle Teppiche eignen sich für alle Arten von Reinigungsmitteln.
  • Staubsaugen Sie den Bereich, nachdem Sie den Fleck behandelt haben. Bei Bedarf wiederholen.

Um sicherzustellen, dass ein Reiniger Ihren Teppich nicht beschädigt, testen Sie einen kleinen Bereich Ihres Teppichs mit einer Reinigungslösung, bevor Sie den vollen Fleck angreifen.

  1. Beschütze es

Schützen Sie Ihren Teppich in stark frequentierten Bereichen oder Bereichen mit starkem Sonnenlicht mit Teppichen oder Möbeln.

Direkte Sonneneinstrahlung kann Ihren Teppich verblassen lassen und seine Lebensdauer verkürzen. Starker Verkehr mit Kindern oder Haustieren kann Ihren Teppich an bestimmten Stellen auch vorzeitig tragen. Wählen Sie einen Teppich, der Ihr Dekor verbessert, um die Lebensdauer Ihres Teppichs zu schützen und zu verlängern.

Wenn Sie eine Stelle bemerken, die sich durch Ihren Teppich abnutzt, sollten Sie einige Möbel bewegen, um den dünner werdenden Teppich zu bedecken. Dies kann dazu beitragen, eine freie Stelle zu schützen, ohne einen Raum voller Teppiche ersetzen zu müssen.

  1. Tiefenreinigung

Egal wie oft Sie staubsaugen, Schmutz dringt schließlich tiefer in Ihre Teppichfasern ein. Ungefähr einmal im Jahr werden Sie und Ihr Teppich eine gründliche Reinigung mit einem Dampfreiniger zu schätzen wissen.

Sie können Ihren Teppich selbst mit Dampf reinigen. Wenn Sie nicht wissen, wie man einen Teppich dämpft, mieten Sie einen Teppichreinigung Service, um die Arbeit richtig zu erledigen.

Professionelle Teppichreiniger bewegen Ihre Möbel, um an jede Ecke Ihres Teppichs zu gelangen. Sie verwenden auch die besten Produkte für Ihre Art von Teppich.

Ihren Teppich sauber zu halten ist kein nachträglicher Gedanke

Ihr Teppich ist eine Investition in Ihr Zuhause. Machen Sie es länger, indem Sie Ihren Teppich regelmäßig sauber halten.

Durch konsequente Teppichpflege können Sie vermeiden, dass der Carper Ihres Hauses eher früher als später ausgetauscht wird.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Schauen Sie sich unbedingt mehr unserer Blogs zur Pflege von Wohn- und Apartmentdesign an!