Anzeichen dafür, dass Sie einen Termitenbefall in Ihrem Haus haben

Anzeichen dafür, dass Sie einen Termitenbefall in Ihrem Haus haben

Haben Sie Angst, dass Sie Ihr Zuhause mit nervigen Insekten teilen? Schauen Sie sich diese Anzeichen eines Termitenbefalls in Ihrem Haus an und was als nächstes zu tun ist.

Anzeichen dafür, dass Sie einen Termitenbefall in Ihrem Haus haben.  Professional leistet Schädlingsbekämpfung

Eine Umfrage ergab, dass 84% der Hausbesitzer sagte, dass sie im letzten Jahr ein Problem mit einem Schädling in ihrem Haus hatten.

Einer der am schwierigsten zu beseitigenden Schädlinge sind Termiten. Sie sind auch eine der gefährlichsten, weil sie im Fundament Ihres Hauses wegfressen können.

Klicken Sie auf Sounds in den Wänden

Ein Zeichen dafür, dass Sie einen Termitenbefall haben, ist, dass Sie ein Klickgeräusch von den Wänden hören können. Soldatentermiten schlagen ihren Kopf gegen ihren Körper, wenn eine Kolonie gestört wird. Dies dient als Warnung für die anderen Termiten in der Kolonie.

Die Arbeiter-Termiten sind diejenigen, die Ihre Holzarbeiten fressen, und sie sind nicht sehr leise. Wenn Sie Ihr Ohr an das Holz legen, sollten Sie die Termiten kauen hören.

Termiten sind empfindliche Insekten und können Geräusche und Vibrationen in einigen ihrer Organe erkennen. Diese Organe befinden sich am unteren Ende ihrer Antennen und ihrer Tibia.

Einige Forscher glauben, dass Termiten erkennen können, wie groß ein Stück Holz ist, indem sie Vibrationen verwenden, um es von innen zu messen. Unabhängig davon, wie sie erkennen können, wie viel Holz vorhanden ist, werden Sie sie definitiv irgendwann hören.

Wenn Sie sie hören, sollten Sie eine professionelle Schädlingsbekämpfungsfirma anrufen. Wenn Sie sich über die Kosten der Vernichtung nicht sicher sind, können Sie dies tun erfahren Sie mehr Hier.

Schlammschläuche

Wenn Sie außerhalb Ihres Hauses Schlammschläuche bemerken, in denen das Haus auf den Boden trifft, könnte dies ein weiteres Zeichen dafür sein, dass Sie ein Termitenproblem haben.

Diese Schlammschläuche haben normalerweise die Größe eines Bleistifts und können sich in der Nähe einer anderen Nahrungsquelle wie Ihrem Haus, einem Baum, einem Zaun oder einem Schuppen befinden.

Unterirdische Termiten nisten normalerweise unter der Erde und suchen dann nach ihrer Nahrungsoberfläche. Sie neigen dazu, ihre Häuser in der Nähe einer Nahrungsquelle zu bauen.

Diese Tunnel blockieren kühle, trockene Luft, wodurch sie einen einfachen Zugang zu Ihrem Haus haben und schwerer zu töten sind.

Ausrangierte Flügel

Möglicherweise bemerken Sie auch weggeworfene Flügel um Ihr Haus.

Termitenschwärme können innerhalb oder außerhalb Ihres Hauses auftreten. Die weggeworfenen Flügel bleiben normalerweise zurück, wenn reife Termiten das Nest verlassen, um eine eigene Kolonie zu gründen. Nachdem sie geflogen sind, werden sie ihre Flügel los.

Möglicherweise finden Sie einige Stapel der Flügel in Spinnennetzen oder um die Oberflächen in der Nähe des Fundaments Ihres Hauses. Sie sollten Ihre Fensterbänke daraufhin überprüfen.

Weiße Ameisen

Wenn Sie sich in letzter Zeit darüber beschwert haben, weiße Ameisen in Ihrer Nähe zu sehen, sind diese wahrscheinlich keine Ameisen.

Viele Menschen erkennen nicht, dass die weißen Ameisen, die sie sehen, tatsächlich Termiten sind. Die beiden Insekten kommen mir sehr bekannt vor und verhalten sich ähnlich.

Es gibt jedoch einige einfache Möglichkeiten, um festzustellen, welches welches ist.

Termiten haben eine hellere Farbe und können sogar weiß oder cremig aussehen. Manchmal sind sie auch durchscheinender.

Termiten haben normalerweise Flügel, aber auch einige Ameisen. Die beiden Flügelsätze der Termiten sind jedoch gleich groß. Andererseits haben die Flügel der Ameisen zwei verschiedene Größen.

Es gibt auch keine weiße Ameise. Wenn Sie also glauben, eine gefunden zu haben, haben Sie wahrscheinlich stattdessen eine Termite entdeckt.

Trockenholz Termitenkot

Trockenholztermiten leben normalerweise im Holz. Sie nisten dort und essen und tunneln dann hindurch, wodurch ihr Befall entsteht, wenn sie gehen.

Dazu schaffen sie kleine Galerien im Wald, um sie sauber zu halten. Sie werden Löcher in das Holz schaffen, in denen sie ihren Kot ablegen können.

Da sie Holz essen, besteht ihr Kot ebenfalls hauptsächlich aus Holz. Das Ergebnis wird wahrscheinlich wie ein Haufen kleiner Pellets aussehen. Wenn Sie einen Hügel davon sehen, haben Sie wahrscheinlich einen Trockenholztermitenbefall.

Termitenschwärme

Schwärmer aus einer reifen Kolonie verlassen das Nest normalerweise ein- bis zweimal pro Jahr. Dies geschieht normalerweise im Frühling und Herbst, aber der genaue Zeitpunkt kann je nach Art und Wetter unterschiedlich sein.

Einige Termiten schwärmen möglicherweise in Ihrem Haus, aber Sie werden es möglicherweise vermissen. Es ist normalerweise kein wahrnehmbares Ereignis, und es passiert normalerweise, wenn Leute nicht da sind, um es zu bemerken.

Zum Beispiel schwärmen Formosan-Termiten in der Dämmerung. Wenn Sie diese Schwärme jedoch bemerken, haben Sie wahrscheinlich ein Termitenproblem an Ihren Händen.

Tunnel in Ihrem Wald

Wir haben bereits gesagt, dass die Termiten Galerien oder Tunnel in Ihrem Wald bauen werden.

Sie werden vielleicht zuerst die Pellethügel bemerken, aber dann sollten Sie nachsehen, ob sich in Ihrem Holz Tunnel befinden.

Wenn Sie keine sehen können, gibt es alle Arten von Technologien, mit denen Tunnel im Wald erkannt wurden, auch wenn Sie sie nicht sehen können. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie ein Problem haben, kann eine Schädlingsbekämpfungsfirma zu Ihnen nach Hause kommen und diesen Test durchführen.

Entdecken Sie weitere Anzeichen eines Termitenbefalls!

Dies sind nur einige Anzeichen eines Termitenbefalls.

Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, rufen Sie sofort eine Schädlingsbekämpfungsfirma an. Je früher Sie das Problem lösen, desto weniger Schaden müssen Sie bewältigen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, besuchen Sie unsere Website für andere, die ihn mögen!