9 Grundlegende Tipps zur Installation für den Erstbesitzer

Wohneigentum ist eine aufregende Sache, aber es bringt viele Reparatur- und Wartungsaufgaben mit sich. Hier sind die wichtigsten Tipps für die Installation, die Sie kennen müssen.

9 Grundlegende Tipps zur Installation für den Erstbesitzer.  DIY Sanitärpflege

Kauf dein erstes Haus ist einer der Höhepunkte des Lebens. Es ist auch viel Verantwortung. Immerhin gibt es eine Menge Details, mit denen man Schritt halten muss. Sanitär ist einer von ihnen.

Wenn Sie zum ersten Mal ein Hausbesitzer sind, sollten Sie besser auf Sanitärprobleme vorbereitet sein. Denken Sie daran, dass die Installation in Ihrem Haus leicht als selbstverständlich angesehen werden kann, bis ein Problem auftritt.

In diesem Artikel werden einige nützliche Tipps für die Installation aufgeführt, mit denen sich jeder Erstbesitzer vertraut machen sollte. Lesen Sie weiter, um Informationen zu DIY-Sanitärinstallationen zu erhalten, die Ihnen das Leben ein wenig erleichtern.

  1. Überprüfen Sie regelmäßig, ob Lecks vorhanden sind

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Zuhause mit Rohren gefüllt ist. Besonders wenn Sie mehrere Schlafzimmer in verschiedenen Bereichen des Hauses haben. Rohre transportieren Wasser, und schließlich können diese Rohre brechen oder Undichtigkeiten entwickeln.

Denken Sie daran, dass ein kleines Leck Wochen oder Monate lang Wasser abtropfen lassen kann, bevor es entdeckt wird. Dies kostet Hunderte von Dollar auf Ihrer Wasserrechnung. Aus diesem Grund ist es auch eine gute Idee, den auf Ihrer Rechnung angegebenen Nutzungsbetrag genau zu beachten, anstatt ihn einfach zu bezahlen und den Ausdruck in den Papierkorb zu werfen.

Es ist eine gute Idee, sich mit den Leitungen in Ihrem Haus vertraut zu machen. Untersuchen Sie den Keller oder den Kriechraum und finden Sie heraus, welche Rohre wohin führen. Überprüfen Sie dann jedes Rohr regelmäßig.

Wenn Sie ein Leck so früh wie möglich entdecken, können Sie ein kleines Vermögen sparen und verhindern, dass ein kleines Problem später zu einem großen Problem wird.

  1. Seien Sie vorsichtig, was Sie die Lebensmittelentsorgung ablegen

Die Entsorgung von Lebensmitteln in der Küche ist möglicherweise eines der handlichsten Geräte in Ihrem Zuhause. Verwenden Sie sie jedoch mit Vorsicht.

Es ist leicht, sich daran zu gewöhnen, fast alles in den Abfluss zu schieben und zu zermahlen. Aber Entsorgungen sind nicht kugelsicher. Sie können leicht zerbrechen oder durch große Mengen an Lebensmitteln oder Gegenständen, die nicht dorthin gehören, eingeklemmt werden.

Der Versuch, etwas anderes als weiche Lebensmittel zur Verfügung zu stellen, ist ein Rezept für eine Katastrophe. Eine gute Entsorgung von Lebensmitteln kann Jahre dauern und das Leben leichter machen, aber nur, wenn Sie lernen, mit Respekt umzugehen.

  1. Wissen, wie man das Wasser abstellt

Kleinere Katastrophen werden passieren. Das ist eine Realität des Lebens. Es gibt kein Vermeiden, also können Sie genauso gut vorbereitet sein, wenn es passiert.

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass ein Wasserleck oder eine überlaufende Toilette das Haus überflutet, ist, das Wasser abzusperren, bevor die Situation außer Kontrolle gerät. Der Schlüssel ist, das Wasserventil sofort zu schließen.

Wasserventile sind leicht zu lokalisieren und relativ einfach zu bedienen.

Das Ventil für die Toilette befindet sich in der Nähe der Wand unter dem Wassertank. Schauen Sie einfach hinter die Toilette, suchen Sie das Rohr, das von der Wand verläuft, und suchen Sie das Metallventil. Drehen Sie nun das Ventil, bis sich das Wasser abstellt.

Die gleiche Idee gilt für die Spüle. Unter der Theke befindet sich ein Rohr, das mit der Spüle verbunden ist. Suchen Sie das Ventil erneut und drehen Sie es, bis das Wasser stoppt. Dadurch wird verhindert, dass sich der Badezimmerboden in eine Lagune verwandelt.

  1. Erfahren Sie, wie Sie eine verstopfte oder kaputte Toilette reparieren

Bleiben Sie einen Moment im Badezimmer und lassen Sie uns noch etwas über Toiletten sprechen. Sie brechen und verstopfen. Und beide Situationen können frustrierend sein.

Bei Verstopfungen ist es wichtig, einen Kolben griffbereit zu halten. Warten Sie, bis der Spülgang abgeschlossen ist, und stellen Sie das Wasser gegebenenfalls ab. Verwenden Sie dann den Kolben, um die Verstopfung zu lösen. Wenn dies nicht funktioniert, sollten Sie heißes Wasser in die Schüssel gießen, um das Hindernis zu lösen.

Wenn die Hardware im Tank defekt ist, können Sie die Teile entweder selbst austauschen oder einen Fachmann beauftragen, die Reparatur durchzuführen. Dies ist normalerweise ein einfacher Heimwerkerjob, aber es kommt darauf an, wie gut Sie sich fühlen, wenn Sie die Aufgabe richtig erledigen. Auf YouTube gibt es viele hilfreiche Videos, die dich durch den Prozess führen können.

  1. Investieren Sie in ein gutes Nass- / Trockensauger

Hoffentlich müssen Sie nie eine größere Wasserverschmutzung beseitigen, aber wenn Sie dies tun, ist ein Vakuum zum Reinigen von verschüttetem Wasser nützlich. Bewahren Sie es einfach in der Garage auf, damit es im Notfall geschlossen bleibt.

  1. Halten Sie eine Rolle Klempnerband bereit

In jedem örtlichen Baumarkt ist Klempnerband für ein paar Dollar erhältlich. Bewahren Sie es in einer Schublade in der Küche oder Garage auf. Dies ist der einfachste Weg, eine Rohrverbindung abzudichten, um zu verhindern, dass Wasser um die Gewinde sickert.

  1. Aktualisieren Sie Ihren Warmwasserbereiter

Besitzen Sie ein älteres Haus?

Wenn ja, schauen Sie sich Ihren Warmwasserbereiter genau an. Stellen Sie sicher, dass die Heizung ordnungsgemäß funktioniert, und überprüfen Sie, ob die Energieeffizienz maximiert ist. Denken Sie daran, dass Ihr Warmwasserbereiter niemals auf volle Leistung eingestellt werden sollte.

Viele ältere Häuser haben veraltete Warmwasserbereiter, die durch energieeffiziente Modelle ersetzt werden sollten, um Leckagen zu vermeiden und die Energiekosten zu senken.

  1. Behandeln Sie gebrochene Rohre so schnell wie möglich

Wenn Sie ein Leck bemerken, ignorieren Sie es nicht. Und schieben Sie es nicht auf, es zu reparieren. Denken Sie daran, dass kleine Lecks zu großen Problemen führen können. Außerdem sind undichte Rohre in der Regel leichter zu reparieren, als Sie sich vorstellen können. Dies ist auch der beste Weg, um Ihre Wasserrechnung unter Kontrolle zu halten.

  1. Halten Sie die Nummer eines Klempners für Notfälle bereit

Seien wir ehrlich, es gibt einige Probleme mit der Installation, auf die Sie einfach nicht vorbereitet sind. Deshalb ist es eine gute Idee, eine zu behalten Telefonnummer für einen örtlichen Klempner im Notfall.

Schließlich wissen Sie nie, wann eine Krise eintreten könnte, und Sie werden froh sein, eine zu haben ehrliche Klempnerarbeiten Experten Sie einen Anruf entfernt, der den Tag (oder die Nacht!) retten kann.

Hilfreiche Sanitär-Tipps für neue Hausbesitzer

Ein Haus zu besitzen ist viel Arbeit. Glücklicherweise können diese Sanitär-Tipps den Stress bei der Wartung Ihres Hauses etwas verringern.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Dann lesen Sie unbedingt den Rest unserer Website, um weitere Tipps für Heimwerker zu erhalten!