5 Tipps zur Auswahl des richtigen Belags und der richtigen Verkleidung für Ihr Haus

5 Tipps zur Auswahl des richtigen Belags und der richtigen Verkleidung für Ihr Haus

In Bezug auf die Investition ist Ihr Zuhause sehr wichtig. Daher ist die Verwendung von Terrassen und Verkleidungen eine hervorragende Option, um ein schönes Aussehen zu gewährleisten.

Wie die meisten Hausbesitzer möchten Sie auch auf den ersten Blick einen eindrucksvollen Eindruck von Ihrem Haus vermitteln. Wenn Sie ein gut gebautes und gestaltetes Haus sehen, fragen Sie sich, wie sie das gemacht haben. Dieses elegante Design des Hauses ist die Kombination vieler Elemente wie Orientierung, Fassade, Aspekt usw. Das Äußere macht jedoch den ersten Eindruck.

5 Tipps zur Auswahl der richtigen Verkleidung für Ihr Haus.  Kombinierte Fassade mit hellem Holzbesatz

Sie können die Attraktivität Ihres Hauses wirklich steigern, indem Sie die Fassade Ihres Hauses mit einer Verkleidung versehen.

Was ist Decking?

Decking ist ein Baumaterial, mit dem Hausbesitzer Fußböden oder Terrassen bauen. Sie können es auf den Boden legen und als Oberfläche für Aktivitäten verwenden. Dies bedeutet, dass es im Garten oder auf der Terrasse verlegt werden kann.

Darüber hinaus können Sie Tische und Stühle darauf stellen und Partys auf dem Deck veranstalten. Das Verhältnis von Stärke zu Gewicht des Decks ist ziemlich hoch. Dies bedeutet, dass der Verbund das Gewicht stehender Personen tragen kann, ohne zusammenzufallen.

Arten von Terrassendielen zu berücksichtigen

1. Druckbehandeltes Holz für Decks

Fußböden aus Fichte, die mit Antiseptika und Insektiziden imprägniert sind, sind ein beliebtes kostengünstiges Material.

Die Korrosionsschutzbehandlung enthielt früher Arsen, verwendet jedoch seit 2004 weniger Gifte wie Kupfer, was nur beim Verbrennen ein Gesundheitsrisiko darstellt.

Ein brauner oder brauner druckbehandelter Boden kann normalerweise durch Fleckenbildung verstärkt werden. Druckimprägniertes Holz kann jahrzehntelang verwendet werden, muss jedoch alle zwei Jahre mit Versiegelungen oder klaren Flecken repariert werden.

2. Cedar Decking

Die Schönheit des Naturholzes ist unübertroffen. Dieses Lieblingsholz ist seit vielen Jahren billig und einfach zu verwenden, was eine gute Wahl für Heimwerker ist.

5 Tipps zur Auswahl der richtigen Verkleidung für Ihr Haus.  Lackiertes Holzdeck und Hausfassade im Vorortbereich

Kaufen Sie einen harten dunklen Typ – alles andere ist weiß und wird in ein paar Jahren verrotten. Suchen Sie nach “Regular Wood Heartwood”, dessen Kernholz mehr als das billigste “Regular Lumber” ist. Es wird voraussichtlich jährlich repariert und hat eine Nutzungsdauer von 15-20 Jahren.

3. Redwood

Mahagoni war das letzte Wort in der Dekoration. Es ist teuer und jetzt nur an der Westküste erhältlich. Es ist leicht, stark und einfach zu bedienen.

Wählen Sie nur hochwertige dekorative Materialien, fast ohne cremeweiß, die durch diese Elemente schnell beschädigt werden.

Dunkles Kernholz ist von Natur aus korrosionsbeständig. Bei regelmäßiger Wartung hält Redwood 15 bis 20 Jahre.

4. Vinyl Decking

Polyvinylchlorid (PVC) -Böden sind ein neues Material, das als wartungsfreies Material, das fast so gut wie Fußböden ist, schnell an Beliebtheit gewinnt. PVC enthält kein Holz.

Der hochwertige Wabenkern ist mit einer robusten PVC-Außenschale umwickelt und hat eine Garantie von 25 Jahren. Verfügbare Farben sind Weiß, Grau, Braun und Braun.

5. Verbunddeck

Holzverbundböden bestehen aus recycelten Holzfasern und Polyethylen, einem schönen Material, das nur wenig Wartung erfordert. Verbundwerkstoffe haben eine Vielzahl von Farben und Texturen, ähnlich wie Massivholz.

Es hat auch Design-Vielseitigkeit – Profis haben die Ausrüstung, Holzbretter zu erhitzen, um sie für auffällige vertiefte Designs zu biegen.

Eine 25-jährige Garantie gilt für Premium-Sorten. Obwohl die Wartungskosten niedrig sind, erhöht sich der Holzgehalt, wenn Sie das Holz nicht alle drei bis vier Jahre mit Deckreinigern reinigen.

6. Ipe

Ipe ist ein beliebtes Hartholz in Südamerika. Es ist schön, von Natur aus beständig gegen Verfall und langlebig. Es ist auch schwierig, was die Installation sehr zeitaufwändig macht. Um sein reiches Aussehen zu erhalten, muss die IPE jährlich versiegelt werden. Sie können 25 Jahre oder länger sein.

Während des Imports kann der Preis schwanken. Zuverlässige Holzlieferanten müssen sicherstellen, dass das Holz auf natürliche Weise ausgesät oder regeneriert wird. Wenden Sie sich an den Forest Stewardship Council, um zu bestätigen, dass ein Lieferant nachhaltige Praktiken befolgt.

Was ist Verkleidung?

Die Verkleidung ist das Äußere Ihres Hauses, das sichtbar ist und in der Fassade verwendet wird. Sie können es die erste Verteidigungslinie für Ihr Zuhause gegen viele gefährliche Bedingungen und Klimaeffekte nennen.

5 Tipps zur Auswahl der richtigen Verkleidung für Ihr Haus.  Modernes Fassadenhaus mit dem Touch eines nie verblassenden Klassikers mit Steinverkleidung

Die Verkleidung trägt zur Ästhetik Ihres Hauses bei. Außerdem bietet es Haltbarkeit und erhöht Ihren Immobilienwert erheblich. Es kann auch verwendet werden, um die Endbretter der schönen Terrasse Ihres Hauses abzudecken.

Sie müssen bei der Auswahl der Materialien und Farben für die Verkleidung entscheidend sein. Im Immobiliengeschäft ist der erste Eindruck entscheidend. Die Installation von Verkleidungen ist jedoch kein Kinderspiel. Sie müssen die richtigen Materialien beschaffen, den richtigen Installateur einstellen und alle anderen damit verbundenen Faktoren.

Zu berücksichtigende Verkleidungsarten

1. Holzverkleidung

Diese traditionellen Hartfaserplatten sind die häufigste Art der Verkleidung. Es ist billig, umweltfreundlich und kann eine zeitlose klassische Atmosphäre vermitteln. Diese sind einfach zu installieren und langlebig. Sie sind jedoch schwer zu reinigen und neigen zu Insekten, Fäulnis und Verdrehung.

2. Vinylverkleidung

Vinylverkleidungen werden in der modernen Architektur immer beliebter. Die Verkleidung aus Hartplastik ist in vielen Farben erhältlich und hält starken Winden stand. Sie kosten auch weniger.

5 Tipps zur Auswahl der richtigen Verkleidung für Ihr Haus.  Originales Cottage mit roter Vinylfassade

Vinylverkleidungen sind anfällig für Risse und Beulen. Sie sind auch nicht wasserdicht.

3. Metallverkleidung

Diese Verkleidungen umfassen Bleche, Bretter aus Stahl und Aluminium. Sie haben die höchste Haltbarkeit, ausgezeichnete Feuer- und Insektenbeständigkeit, sind wasserdicht und recycelbar.

Metallverkleidungen rosten leicht und sind im Vergleich zu anderen sehr teuer.

4. Zementverkleidung

Die Zementverkleidung besteht aus Zement, Sand, der mit Druckdampf autoklaviert wurde. Es ist eine der beliebtesten Arten von Verkleidungen für Außenwände.

Es ist sehr robust und langlebig. Ebenso kann es Feuer und Fäulnis standhalten und hat viele Variationen und Designs. Es hat jedoch geringe Wärme- und Schalldämmeigenschaften.

5 Tipps zur Auswahl der richtigen Verkleidung für Ihr Haus.  Schlichtes, lässiges Äußeres des zweistöckigen Hauses in Leichtsteinoptik

Abschließende Gedanken

Der Bau Ihres Hauses ist ein großer Meilenstein und Sie möchten keinen merkwürdigen und langweiligen Look vermitteln. Wenden Sie sich daher zuerst an einen Bauunternehmer, bevor Sie einen Deck- oder Verkleidungstyp auswählen.

Jede Art von Holzdeck muss jährlich repariert werden, um den ursprünglichen Glanz zu erhalten. Wenn Sie es selbst tun, planen Sie, 13 US-Dollar für 100 Quadratfuß für einen Deckreiniger und 15 US-Dollar für einen Versiegeler zu zahlen.

Bei widrigen Wetterbedingungen oder wenn sich die Wartung für längere Zeit verzögert, muss das Holzdeck gereinigt, entfernt, geschliffen und wieder versiegelt werden.

Denken Sie daran, dass alle Verkleidungen Mängel aufweisen. Wählen Sie also mit Bedacht aus, welche Verkleidung am besten zu Ihrem Haus passt.