4 Tipps zum Erstellen eines Heim-Fitnessraums auf kleinem Raum

4 Tipps zum Erstellen eines Heim-Fitnessraums auf kleinem Raum

Das Einrichten eines Heim-Fitnessraums ist eine großartige Möglichkeit, um fit zu bleiben und bequem von zu Hause aus zu trainieren. Insbesondere die COVID-19-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es ist, ein Fitnessstudio zu Hause zu haben – aber viele haben das Gefühl, dass sie zu Hause kein Fitnessstudio einrichten können, insbesondere wenn sie wenig Platz haben. Sie brauchen jedoch nicht viel, um ein Heim-Fitnessstudio einzurichten. Sie können Ihr persönliches Fitnessstudio erstellen, solange Sie wissen, wie es geht. So richten Sie ein Heim-Fitnessstudio ein, auch wenn Ihre Wohnung klein ist:

  1. Finden Sie heraus, wo Sie Ihr Heim-Fitnessstudio am besten einrichten können

Egal wie klein Ihr Zuhause ist, Sie können einen Platz finden, um ein Fitnessstudio zu bauen. Überlegen Sie sich also zuerst, welcher Raum oder Bereich am besten zu einem Fitnessraum passt. Wenn kein bestimmter Raum verfügbar ist, können Sie mit Ihrer Garage oder Ihrem Keller auskommen. Am besten wählen Sie einen Fitnessraum mit Querlüftung für konstante Frischluft.

4 Tipps zum Erstellen eines Heim-Fitnessraums auf kleinem Raum.  Heimtrainer im improvisierten Fitnessstudio des Lofts

  1. Entstören und reinigen Sie Ihren ausgewählten Fitnessraum

Nachdem Sie herausgefunden haben, wo Sie Ihr Fitnessstudio einrichten sollen, sollten Sie den Ort aufräumen, reinigen und organisieren. Dies macht den Raum entgegenkommender, selbst wenn der Fitnessraum klein ist. Egal für welchen Ort Sie sich entscheiden, entfernen Sie unnötige Gegenstände, um Platz zu schaffen und den kleinen Fitnessraum größer erscheinen zu lassen.

Dies bedeutet, dass Sie Kinderspielzeug, Möbelstücke, Kleidung, Bücher, Zeitschriften und andere Dinge loswerden müssen, die den Raum überfüllt aussehen lassen könnten. Nachdem Sie den Ort aufgelöst haben, sollten Sie die verbleibenden im Raum verbleibenden Gegenstände anordnen, um den Ort besser zu organisieren.

  1. Bestimmen Sie die Art der Ausrüstung, die Sie benötigen

Als nächstes sollten Sie über die Art von Geräten nachdenken, die Sie im Fitnessstudio benötigen. Die Art der Ausrüstung, die Sie benötigen, wird von bestimmt die Art der Übung, die Sie machen. Da Sie in einer kleinen Wohnung wohnen, müssen Sie nur ein paar Trainingsgeräte kaufen, insbesondere kleine, die nicht übermäßig viel Platz beanspruchen. Die meisten Menschen investieren in einen Ellipsentrainer, ein Laufband, ein stationäres Fahrrad oder sogar einen Treppenstepper, wenn sie nicht viel Platz in ihren Häusern haben.

4 Tipps zum Erstellen eines Heim-Fitnessraums auf kleinem Raum.  Ein Paar Hanteln und ein Bauchrad können jeden Raum in einen kleinen Trainingsbereich verwandeln

Sie könnten für diese gehen und auch eine machen DIY Klimmzugstange. Sie sollten auch verschiedene Gewichte, Langhanteln, Kurzhanteln, Medizinbälle, Schaumstoffrollen, Widerstandsbänder, Yogamatten und andere Mini-Workout-Artikel in Ihr Heim-Fitnessstudio aufnehmen. Darüber hinaus erhalten Sie Zubehör wie einen Fernseher, einen Computer zum Streamen von Online-Workouts, einen MP3-Player, Kopfhörer usw., damit Ihre Zeit in Ihrem Heim-Fitnessstudio mehr Spaß macht.

  1. Einrichten Ihres Heim-Fitnessraums

Um loszulegen, sollten Sie überlegen, wie Sie Ihr Heim-Fitnessstudio nutzen möchten. Einige Leute nutzen ihr Heim-Fitnessstudio einfach als Trainingsort, während andere den Ort auch als Entspannungszone nutzen. Der Zweck, für den Sie Ihr Heim-Fitnessstudio aufstellen, ist ein wesentlicher Faktor für die Einrichtung Ihres Fitnessraums. Wenn Sie Ihren Fitnessraum einrichten, sollten Sie sich bemühen, den Ort so zu gestalten, dass er stilvoll und dennoch bequem aussieht, damit seine geringe Größe nicht die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Im Folgenden finden Sie einige praktische Tipps, die Ihnen beim Einrichten des Fitnessbereichs helfen können.

Ihr Heim-Fitnessstudio würde normal und attraktiv aussehen, wenn ein Lichtblitz vorhanden wäre, um den Ort zu beleuchten. Sie können natürliches Licht nutzen, das durch die Fenster oder durch Glühbirnen einfällt, damit der Ort aufgehellt wird, unabhängig davon, ob natürliches Licht vorhanden ist oder nicht.

Ein Spiegel trägt nicht nur zur Schönheit Ihres Fitnessraums bei und lässt den Raum größer erscheinen, sondern kann auch hilfreiches Feedback zu Ihren Trainings- und Trainingsroutinen geben.

Gibt es eine bessere Möglichkeit, Ihr Fitnessstudio phänomenal aussehen zu lassen, als den Boden des Fitnessraums zu entzünden? Sie sollten sich für einen Teppich anstelle eines Teppichs entscheiden, um die Rutsch- und Sturzgefahr zu verringern. Am besten ist es jedoch, den Boden mit einem Fitnessraumboden zu bedecken. Der Boden im Fitnessstudio schützt den Boden vor Rutschgefahr durch Schweißtropfen. Dies verringert natürlich das Risiko, dass Sie ausrutschen, und ja, es ist auch stilvoll genug, um Ihren Fitnessraum aufzupeppen.

Fazit

Das Wichtigste ist, mit dem Raum zu arbeiten, den Sie haben. Egal wie klein es ist, Sie können es immer noch so modellieren, dass es zu einem erstklassigen Fitnessraum passt. Da Ihr Trainingsraum begrenzt ist, besteht der Schlüssel darin, Workouts und Übungen auszuwählen, für die keine großen Räume und Geräte erforderlich sind.

Übungen wie Kniebeugen, Liegestütze, Sit-Ups und Ausfallschritte erfordern nicht viel Platz zum Üben, und dennoch können Sie Ihre Fitnessergebnisse erzielen. Und wenn Sie für Workouts und Fitnessaktivitäten arbeiten, für die Standard-Fitnessgeräte erforderlich sind, gibt es Tonnen von Fitnessgeräten, die nicht den gesamten Raum einnehmen.